„Es geht ja nicht nur darum, ganz kalt über jemanden rüberzurutschen“

Smarter leben #7: Wieso in Annas Ehe Sex mit anderen Partnern erlaubt ist

Seit 16 Jahren lebt die Autorin und Podcasterin Anna Zimt mit ihrem Mann Max zusammen, und seit acht Jahren führen sie eine offene Beziehung. Auch als die beiden sich vor einiger Zeit das Jawort gegeben haben, wollten sie daran nichts ändern. „Also die Leute, die enger an uns dran waren, denen war klar: Das hat jetzt kein Ende“, sagt Anna.

Und deshalb haben Anna und Max noch immer Affären mit anderen Partnern, obwohl sie ein Ehepaar sind. Sie nutzen Tinder, knutschen auf Partys und dürfen sich sogar verlieben. Aber es gibt Regeln, die sich die zwei aufgestellt haben. „Niemand im Freundeskreis ist erlaubt“, erklärt Anna. „Und es gibt das Vetorecht. Mein Mann und ich können beide sagen, der oder die passt mir nicht.“ Und das, obwohl Eifersucht für die beiden kein allzu großes Thema ist. Ganz ohne Bedenken kommen sie aber trotzdem nicht aus: „Die Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft von jemand anderem war natürlich auch ein großes Thema.“

Der Sex steht bei den Treffen mit anderen Männern und Frauen im Zentrum, aber bei dem Beziehungsmodell geht es um mehr. Anna genießt das Vertrauen und die generelle Offenheit dabei: „Uns hat diese Ehrlichkeit auch so gutgetan.“

Wie hat sich die Beziehung der beiden durch das offene Liebesleben verändert? Welche Regeln haben Anna und Max aufgestellt? Und wie und wo treffen sie überhaupt ihre Affären?

Antworten darauf gibt es in der neuen Folge von „Smarter leben“.

Wie abonniere ich den Podcast?

Sie finden „Smarter leben“ auf allen Podcast-Plattformen und in allen Podcast-Apps. Klicken Sie dafür einfach einen der folgenden Links:

• Spotify
• Apple Podcasts
• Google Podcasts
• Deezer
• Castbox
• Soundcloud

Abonnieren Sie dann unseren kostenlosen Podcast „Smarter leben“, um keine Folge zu verpassen. Wenn Sie lieber eine andere Podcast-App nutzen wollen, suchen Sie dort einfach nach „Smarter leben“. Den direkten Link zum RSS-Feed finden Sie hier.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen