Der glaube an sich selbst kann nach hinten losgehen, wenn die Investition in Eigenkapital crowdfunded ventures

Normalerweise ist es gut, sich selbst zu glauben. Aber die Forschung von der Indiana University Kelley School of Business zeigt, dass es schlechte Ratschläge für Amateure investieren online im unregulierten, manchmal riskant, Aktien-crowdfunded-ventures.

In einem neuen Papier, die Forscher zeigen, dass amateur-Investoren mit einem aufgeblasenen Blick auf Ihre Investitionen Scharfsinn sind drei mal häufiger zu schlechten Entscheidungen bei der Investition in das Eigenkapital crowdfunded Möglichkeiten.

„Unsere Forschung zeigt, dass crowdfunders mit überhöhten glauben an sich selbst schnell beenden der Verarbeitung von Informationen richtig, stellen in weniger Entscheidungs-Aufwand, fälschlicherweise der Masse Folgen und übereilten Investitionsentscheidungen in schlechter Qualität Investitionsmöglichkeiten“, sagte Regan Stevenson, assistant professor für management und entrepreneurship an der Kelley.

Die Investition in Aktien war schon immer eine Herausforderung, besonders für Amateure. Aber 2016 Bundesgesetz, — übergeben, die mit Unterstützung beider Parteien — ermöglicht es Start-up-Firmen, die den Leuten ein Stück von dem Geschäft über online-crowdfunding, ohne die regulatorischen Schutzmaßnahmen, die bereits seit 1933.

Bis heute, viele crowdfunders erlitten haben erhebliche finanzielle Verluste, die aus Armen Investitionen in equity-crowdfunded-ventures. Daten von einem der führenden Eigenkapital-crowdfunding-Portale zeigt, dass man in fünf solcher Angebote gibt, nichts für die Anleger.

Stevenson und seine co-Autoren — Michael Ciuchta von der University of Massachusetts, Chaim Letwin und Jenni Dinger von der Suffolk-Universität und Jeffrey Vancouver Ohio-Universität — der Verdacht, dass einige form der selbst-Wirksamkeit würde dazu führen, bestimmte Arten von Menschen in der Masse in Richtung Fehlinvestitionen.

„Unsere Ergebnisse dazu beitragen, die Entwicklung des Verständnisses der Auswirkungen von Informations-cues in neue venture-Finanzierung Entscheidungen zu treffen“, sagte Stevenson. „Insbesondere zeigen wir, dass Laien mit überhöhten Niveaus der Selbstwirksamkeit sind sehr anfällig für crowd-bias und Herdenverhalten Verhalten.

„Diese Geldgeber investiert fast drei mal so viel in eine schlechte-Qualität-venture-verglichen mit einer Kontrollgruppe. Praktisch gesehen sind unsere Ergebnisse Anlass zur Besorgnis für amateur-Förderer mit hoher Selbstwirksamkeit engagiert sich in riskanten equity-crowdfunding-Entscheidungen zu treffen“, fügte er hinzu.

Stevenson sagte, er sei ermutigt durch die Schaffung von Rating-Unternehmen, ähnlich zu denen, die es für die traditionellen Wertpapieren, könnten zusätzliche Informationen über startups und Investoren.

„Die Ausbildung bei der Lösung eine Menge Probleme; selbst bescheidene online-Schulungen helfen könnte“, sagte er. „Ich bin ein großer Befürworter von equity crowdfunding. Diese neuen Regeln können erheblich davon profitieren, Unternehmer und Menschen in der Gemeinde, die investieren wollen in Start-UPS, die Sie lieben. Es ist nur, dass es ausgerollt wird, mit eingeschränkten Aufsicht, und, nicht überraschend, Amateure machen schlechte Entscheidungen.

„Da der Markt für equity-crowdfunding wächst rasant-und möglicherweise eines Tages bald stören traditionellen private-equity-Modelle — es ist zwingend notwendig, dass Pädagogen, die Regulierungsbehörden und die Gesetzgeber denken über die Möglichkeiten zu verbessern, die potenziellen Risiken für amateur-crowdfunders engagiert sich in der risikoreichen Welt des startup investieren.“

Stevenson und seine Kollegen führten drei Studien-die beiden kontrollierten Labor-Experimenten und einer Feldstudie — mit mehr als 500 Menschen. In der ersten Studie, die Sie nach dem Zufallsprinzip getrennt, die Teilnehmer in zwei Gruppen, die angezeigt equity crowdfunding-Stellplätze. Danach, Menschen gemacht eine Reihe von investment-Entscheidungen. Investoren mit einer höheren glauben an sich waren weniger wahrscheinlich, zu identifizieren und zu investieren, in der high-quality-venture-Möglichkeiten, im Vergleich zu der Kontrollgruppe.

In der zweiten Studie wurden die Teilnehmer gegebenen Menge cues-Kommentare von anderen, die ventures waren gute oder schlechte Investitionen-das hat nicht mit der Qualität der Investitionen. Die Forscher haben beobachtet, dass „bei der Finanzierung Selbstwirksamkeit wurde aufgeblasen, Sie waren viel eher blind zu Folgen, das Publikum in eine schlechte Investition Gelegenheit.“ Eine Dritte quasi-experimentelle Feld-Studie hatte ähnliche Ergebnisse wie die Labor-Experimente.