Die Entwicklung der Gesundheits-IT an der Hong Kong Hospital Authority

Dr NT Cheung wurde der Chief Medical Informatics Officer (CMIO) der Hong Kong Hospital Authority (HA) für die vergangenen 26 Jahre. Die HA ist eine Körperschaft des öffentlichen rechts gegründet, unter der Krankenhaus-Behörde-Verordnung im Jahre 1990 und ist verantwortlich für die Verwaltung von Hong Kong in den öffentlichen Krankenhäusern “ Dienstleistungen seit Dezember 1991.

Als die CMIO, Dr. Cheung wurde der Schlüssel beim fahren mit dem IT-transformation der organisation von einer, die begann mit einer sehr rudimentären IT-Einsatz in den 1990er Jahren auf eine, die ist in der Lage, kontinuierlich roll-out für neue Initiativen, sehr schnell und auf einem hohen Grad der Standardisierung nicht nur zur Verbesserung der Arbeitsprozesse von ärzten, aber letztlich zum Wohle der Patienten unter Ihrer Obhut.

“Freuen uns auf das Gesundheitswesen der Kostendruck auf das Gesundheitswesen, von dem wir alle Anteil an der modernen Wirtschaft nun, es ist das gleiche, das ist, dass die Menschen länger Leben, Sie haben mehr chronische Krankheiten, Sie haben mehr Ansprüche, und Angehörige der Menschen, die mehr erwarten und Ihr healthcare manpower wächst nicht im gleichen Tempo.

Sie können nicht nur halten Sie auf dem tun mehr und mehr im Gesundheitswesen in der alten Weise, haben Sie, um die Art ändern, wie Sie es tun, müssen Sie ändern Sie Ihre service-Modelle, die Sie hinzufügen müssen, um signifikante Mengen an automation zu dieser sehr Arbeits-intensiven Sektor der Industrie. Und so wieder, dass das, was Gesundheit ist ES in der Lage zu liefern. Und es gibt sehr wenige andere Optionen, um ehrlich zu sein. Es ist also ein zunehmend wichtiger Teil von uns immer in ein nachhaltigeres Modell für das gesamte Gesundheitswesen in die Zukunft“, sagte Dr. Cheung erklärt.

HA das Klinische Management System (CMS) der 1990er Jahre bis heute

Derzeit in der vierten generation, das CMS im HA begann bescheiden in den 1990er Jahren mit überzeugung der frontline zu verwenden zu beginnen diese tools mit einer sehr einfachen Digitalisierung von Krankenstationen. Bis zum Jahr 2000, die zweite phase der Entwicklung des CMS begann mit der HA verbunden, die zusammen den verschiedenen Krankenhäusern, sowie die Verknüpfung der ambulanten und stationären Datensätze zusammen. Weitere tools wurden auch gebaut, um die Unterstützung der healthcare-Prozess mit Funktionen wie Auftragserfassung und rudimentäre Formen der Entscheidung unterstützen.

Phase drei des CMS wurde über den Wiederaufbau der gesamten Plattform auf eine modernere eine, die erlaubt für eine viel größere integration/Standardisierung auf der ganzen Linie. “So aus dem CMS zwei, wir hatten diese integrierten elektronischen Datensatz, aber in Bezug auf Funktionalität und funktionelle Module, Sie waren alle ziemlich viel stovepipes und Sie würde dann dazu beitragen, die Daten in das zentrale repository, aber Sie waren getrennt stovepipes. So CMS drei war, und versuchte, es als eine Plattform, mit der dann neuesten Technik, setzen die Anwendungen auf die server-seitige statt client-Seite der Ansatz, und dann bauen, die Plattform mithilfe eines modernen Java-basierten Plattformen“, so Dr. Cheung sagte.

Die vierte phase der Entwicklung des CMS hat einen ring, um es – mit einem slogan genannt 5Ps Ansatz:

  • Paperless – Dr Cheung gemeinsam, dass die HA geschlagen hat, ein Wendepunkt, wo in vielen Fällen die Papier-workflows sind nun umständlicher als der digitale workflows, die Sie gestalten,
  • Protocol-based – Einführung in die klinische Intelligenz, von Menschen, Richtlinien, websites, Bücher in das CMS
  • Closed-looP – in einem sehr komplexen workflow, wie Sie ein high-volume-Krankenhaus, die Dinge verpasst, wird die Schleife nicht geschlossen, weil niemand den überblick behalten können jederzeit alles. Kommunikations-tools auf der klinischen Seite werden gestärkt werden, um sicherzustellen, alles folgt und die Schleife ist geschlossen.
  • Personalised – ermöglicht einen höheren Grad der Individualisierung für jeden einzelnen Benutzer in verschiedenen Krankenhäusern, je nach Ihrer besonderen situation.
  • Patient-centricity – eine Erinnerung daran, dass der patient ist immer noch das Zentrum der healthcare-Universum.

Eine unified-patient-app

Einer der fünf portfolios unter HA ist ES die 5-Jahres-Strategische Portfolio Verbesserte Geduldige Erfahrung & Ergebnis, das sich auf die neuer patient-centric service-Modelle mit disruptive Technologie. Dr. Cheung sagt, dass einer der wichtigsten Arbeitsergebnisse, die HA ist jetzt eine einheitliche Patienten-app. HA hat wurde die Freigabe Patienten-apps seit 2011 ein portfolio von apps wurden gebaut, aber es gibt einfach zu viele apps, die für die Patienten aufrecht zu erhalten.

“Wir bauen ein single-patient-app, wir rufen HA GEHEN – es tut mehrere Dinge, die mehr als die bisherige Sammlung von apps. Also zu aller erst, es ist ein one-stop-shop. So würden Sie download die einzige app vom HA, und dann würden Sie sich als ein app-Nutzer erst einmal und alle apps, die wissen, wer Sie sind. Zweitens, es fungiert als ein Kanal – es ist nicht nur eine Sammlung von kleinen Anwendungen, es ist ein framework für die Erlaubnis, Ihre Gesundheit Pflege, die geliefert wird, im Krankenhaus oder in der Klinik zu verlängern, um den rest Ihres Lebens, wenn Sie in der Gemeinde oder zu Hause,“ fügte er hinzu.

Der HA-GO ein-Patienten-app ist geplant, startet in diesem Jahr mit einem modularen Aufbau, bestehend aus „mini-apps“. Zum Beispiel, diabetische Versorgung wäre ein mini-app und die app wird geschoben, um die Handys von diabetischen Patienten, die es brauchen.