Die Wissenschaft von parkour, die Sportart, die scheint rücksichtslos, sondern nimmt die Haltung und Fertigkeit

Menschen klettern die Wände hoch und springen von Gebäude in Filmen wie Brick Mansions, Assassin ‚ s Creed, und Casino Royal sind nicht tricks des Kinos.

Die Athleten, führen Sie diese stunts sind Teil einer globalen Gemeinschaft, die Praxis parkour – eine gymnastik-ähnliche Aktivität, die entwickelt, die aus militärischen Hindernisparcours. Das Ziel von parkour ist, sich zu bewegen, rasch und effektiv durch eine komplexe physikalische Umgebung.

Unsere Forschung zeigt, dass die Wissenschaft helfen kann, Sie üben Sie besser parkour – durch laufen die Wände hoch effizienter zu gestalten und den ausbau Ihrer landing Optionen.

Auch wenn Sie nicht Vorhaben, den sport, es ist eine unglaubliche Sache zu sehen.

Traceure und traceuses

Obwohl parkour ist anerkannt als offizielle Sportart in einigen Ländern, ist es unmöglich zu bestimmen, wie viele Personen beteiligt sind, weltweit. Es ist eine Aktivität, die in der Regel nicht gewerkschaftlich organisierte, die Teil seiner sub-Kultur ansprechen.

Um einen zufälligen Beobachter, parkour-Sportler erscheinen mag leichtsinnig – aber die meisten sehr hart trainieren, üben eine Vielzahl von individuellen Fähigkeiten, die Sie verwenden, wie Sie laufen durch die Umgebung. Männer und Frauen in den sport sind die so genannten „traceurs“ und „traceuses“ ersetzt.

Einige der einzelnen Bewegungen in parkour parallele von anderen Sportarten, wie gymnastik, Leichtathletik und trail-running.

Aber viel weniger Forschung getan wurde auf parkour als auf mainstream-Sportarten. Dies ist bedauerlich, da Sie gemeinsame Grundprinzipien zu erzeugen und umleiten Dynamik. Ein besseres Verständnis von diesen profitieren können all diese Aktivitäten.

Prüfung der Einleitung die Fähigkeit, ein traceur Durchführung von parkour. Credit: James Croft, den Autor zur Verfügung gestellt

Laufen die Wände hoch

Eine beeindruckende Leistung, die fängt das Auge von vielen parkour-Beobachter ist der Weg traceure führen die hohen Wände in Gebäuden.

Klettern hohe Strukturen, parkour-Sportler laufen in Richtung der Wand und dann kick-off, kann es mit einer (oder mehr) Kontakte. Diese Technik ermöglicht es Ihnen, zu erreichen, viel höher, als mit einem senkrecht stehend zu springen, und ermöglicht es Ihnen auch, halten Sie in Bewegung effizient durch den urbanen Umfeld.

Zu untersuchen ist, wie die Athleten erreichen dieser Wand effizient laufen wir eingebettet eine Kraft Platte im Boden und eine zweite Kraft auf der Platte in der Wand. Wir haben dann gedreht Studienteilnehmer als Sie näherte sich der Wand.

Wir sahen zu, wie sich die Athleten umgeleitet Ihren Körper, indem Sie eine konsequente Umstellung der Strategie, hing von der spezifischen Aktionen der Beine auf dem Boden und Wand.

Obwohl einige parkour-guides empfehlen Athleten Spagat, der Fußboden und die Wand gleichzeitig, wir haben dies aber nicht beobachten – die traceure immer Links den Boden, bevor Sie sich an die Wand.

Umleitung Schwung

Wir wollten besser verstehen, die effizienteste Fuß Platzierung auf dem Boden und der Wand, und die Wirkung der verschiedenen annäherungsgeschwindigkeiten. Also Bauten wir eine computer-simulation, optimieren konnten jedes.

Das Modell entsprach gut mit dem, was wir beobachtet haben – eine intermediate-Lauf-Geschwindigkeit ist die beste – und uns erlaubt zu verstehen, warum.

Während der run-up, die Sie erstellen, horizontalen Impuls (das Produkt aus Geschwindigkeit und Körpergewicht). Einige dieser horizontalen Dynamik, die umgeleitet werden können in die vertikale Dynamik bei take-off, indem das Bein auf den Boden starren – ein bisschen wie ein Stabhochsprung mit einer starren Stange.

Wenn der Ansatz laufen, ist langsam, es gibt weniger horizontalen Impuls zu übertragen, um die vertikale Dynamik. Dann wird die take-off-leg zur Erstellung von vertikalen Dynamik durch die Verwendung der Beinmuskulatur – das ist weniger effizient.

Mit einem sehr schnellen run-up, take-off-leg handeln müssen, wie ein Stoßdämpfer, der verschwendet Energie und tilgt die Vorteile, die ein schneller Ansatz.

So, traceure natürlich wählen Sie ein intermediate-run-Geschwindigkeit, so dass Sie mit der geringsten Menge an Energie für die Skalierung der Wand.

Skalieren höheren Wänden ein schneller Ansatz erforderlich, aber dies erfordert auch eine Möglichkeit zur Schaffung ausreichender Bein-Kraft. Mehr Geschwindigkeit bedeutet eine größere Dynamik, aber es reduziert auch die verfügbare Zeit für die Etappe, die zum generieren der Impuls (das Produkt aus Kraft und Zeit) notwendig für die Skalierung der Wand.

Parkour beinhaltet die strategische übertragung von Kraft und Dynamik. objetivarte/flickr, CC BY

Rückkehr zum Boden

Was hoch geht, muss runter kommen!

Unsere Forschung auf einen Sprung von den Wänden zeigt, dass die Art der Landung, die traceure wählen Sie beeinflusst durch Ihre Körpergröße, body-mass -, und Bein-power.

Sichere Landung geht es um die Verwaltung einer Reihe von unterschiedlichen Kräften. Stellen Sie sich vor, Schritt oder Sprung Weg von einer Objekt – Ihren Körper, beschleunigt durch die Schwerkraft. Nach der Landung, dein Körper hat eine gewisse Eigendynamik, wird bestimmt durch Ihr Gewicht und Ihre Geschwindigkeit. Und je höher das Objekt, das Sie springen, desto schneller werden Sie Ihre Landung vertikale Geschwindigkeit und Dynamik vor der Landung.

Die Hauptaufgabe bei der Landung ist zu zerstreuen, Ihre Dynamik in einer Weise, in der die Last und die Geschwindigkeit (aus denen sich die angesammelte Energie) nicht überschreiten Biologischer Grenzen (was zu einem Muskelriss oder Ruptur).

Die Auswirkungen der Dynamik auf die Landung kann reduziert werden durch die Erhöhung der Zeit über die Landung Kräfte anwenden.

Zum Beispiel, so dass die Traggelenke zu flex (bend) über eine größere Auswahl können nach und nach weniger Dynamik.

Alternativ ist es möglich, die Umleitung der Kraft, durch die Umwandlung von Impuls in Drehimpuls mit einer Rolle. Dies bedeutet, dass Kraft wird ausgerichtet in eine Richtung, die nicht zuletzt Schaden.

Die Strategien, die verfügbar sind, um eine individuelle variieren, basierend auf Ihren Körper-Merkmale (wie Gewicht, Körpergröße, Knochen -, Gelenk-und Muskel-Kraft, Flexibilität und Koordination). Wenn die gewählte Strategie nicht ausreicht, um die Verwaltung der Dynamik, Verletzungen der Muskeln oder Knochen führen.

Roll in es

Es überrascht nicht, durch unsere Forschung, die wir gefunden Einzelpersonen waren eher Rolle bei der Landung höher aus fällt. Unsere Studie Probanden (neun Männer und zwei Frauen) reichten in der Höhe von 1,58-1.87 m und Gewicht von 54-92 kg.

Auf einige Höhen, die eine zwei-footed landing ist nicht möglich. Aber in dieser Studie die maximale Fallhöhe war nur 2,4 m und einige traceure entschied sich, nicht zu Rollen, auch in dieser Höhe.

Menschen mit langen Beinen können eine kleinere Kraft über eine längere Zeit als Sie allmählich flex Ihre Beine zu absorbieren, die Dynamik, und wir haben Beweise dafür gefunden, dass kürzere traceure rollte auf niedrigeren Höhen.

Menschen, die Wiegen viel mehr Dynamik, wenn die fallen aus der gleichen Höhe als leichtere Menschen. Wir fanden dieses beeinflusst die Wahrscheinlichkeit, dass der rolling – schwerer Sportler waren eher wählen Sie ein roll-Landung beim fallen aus einer geringeren Höhe.

Athleten mit mehr Bein-power erschien Lage, die Verwaltung Impuls absorption durch Ihre Beine, um eine größere Fallhöhe. Und diejenigen, die mit weniger explosive Bein macht waren eher für den übergang zu einem roll-Landung auf einer niedrigeren Höhe.