Eine verborgene Wahrheit: Krankenhaus-Armaturen sind oft zu Hause, um Schleim und biofilm

Hand-hygiene ist ein wichtiger Baustein der Infektionsprävention in den Krankenhäusern, aber die unbeabsichtigten Konsequenzen gehören Spritzwasser aus einem Waschbecken zu verbreiten Verunreinigungen aus der schmutzigen Armaturen entsprechend der neuen Forschung vorgestellt Letzte Woche in Philadelphia bei den 46th Annual Conference der Association for Professionals in Infection Control und Epidemiologie (APIC).

Forscher an der University of Michigan Health System bewertet acht verschiedene designs in vier Intensivstationen, um festzustellen, wie schmutzig, Waschbecken und Armaturen sind wirklich. Sie fanden, dass eine geringe Tiefe des Spülbeckens aktiviert potenziell kontaminierten Wasser splash auf die Patientenversorgung-Elemente, healthcare worker Hände, und in der Patientenversorgung-Räume-mal in einem Abstand von mehr als vier Meter von der Spüle selbst.

„Das Innenleben von Armaturen, wo Sie nicht sauber waren viel schmutziger als erwartet,“ sagte Studie Autor Kristen VanderElzen, MPH, CIC. „Potenziell gefährliche Keime in und rund um Waschbecken präsentieren ein Dilemma für die Infektion preventionists, da die zugänglich-Waschbecken für Händewaschen ist so integraler Bestandteil, um alles, was wir fördern. Handeln auf die Informationen, die wir gefunden, die wir unternommen haben, eine umfassende Wasserhahn-Ersatz-Programm über unser Krankenhaus.“

Zu identifizieren, der Schmutz Ebene der senken, haben die Forscher Adenosin-Triphosphat (ATP) – monitoring zur Messung der Sauberkeit. Sichtbare biofilm wurde im Zusammenhang mit höheren ATP-Lesungen und-Kulturen getestet, die im Verlauf der Studie stieg Pseudomonas aeruginosa, Schimmel und andere umweltrelevante Organismen.

Das Forschungsteam fand auch Strahlregler an Waschbecken, wo Sie zuvor entfernt wurde, deutete auf eine Allgemeine Inkonsistenz der Geräte-Protokolle über die Einrichtung. Einbezogen in das design-Programm zur Verbesserung der Waschbecken waren Wachen, die gezeigt wurden, zu begrenzen splash deutlich.

„Als wir erfahren mehr über die oft verstohlenen Wege, auf denen sich Keime verbreiten können, im inneren Einrichtungen des Gesundheitswesens, Infektion preventionists spielen eine zunehmend wichtige Rolle im healthcare-Einrichtung-design-EINSCHLIESSLICH der Auswahl von Waschbecken und Wasserhahn Armaturen — wie diese Studie zeigt,“ sagte 2019 APIC Präsidenten Karen Hoffmann, RN, MS, CIC, FSHEA, FAPIC. „Da das Gesundheitswesen kann als eine Quelle von resistenten Erregern, die gefährliche Infektionen, einer Organisation der Infektionsprävention und-Kontrolle-Programm muss sicherstellen, dass Maßnahmen zur Verringerung der Gefahr der übertragung von ökologischen Quellen und überwachen die Einhaltung dieser Maßnahmen.“