Gesunde Fette verbessern die Funktion der Nerven in den beleibten Mäusen: die Daten unterstützen die weitere Untersuchung von Diäten, die Reich an einfach ungesättigten Fette, die als potenzielle Behandlung für Allgemeine diabetes-Komplikation

Swapping diätetische gesättigte Fette, einfach ungesättigte Fette kehrt Nervenschäden und stellt die Funktion der Nerven in den männlichen Mäusen, findet mit den neuen präklinischen Studie, veröffentlicht in JNeurosci. Diese Daten unterstützen die weitere Untersuchung von Diäten, die Reich an gesunden Fetten, die als eine mögliche Behandlung für die Beschädigung der Nerven, tritt mit diabetes, bekannt als diabetische Neuropathie.

Typ-2-diabetes ist assoziiert mit hohen Fett-Diäten zeichnen sich durch große Mengen an gesättigten Fetten. Im Gegensatz dazu, einfach ungesättigte Fettsäuren-reiche Ernährung haben gezeigt worden, um gesundheitliche Vorteile haben. Professor Eva Feldman und Kollegen an der Universität von Michigan untersucht, wie diese beiden Arten von Fetten Einfluss auf die progression der diabetischen Neuropathie, die häufigste Komplikation von diabetes.

Die Forscher fanden Schalt-Mäuse aus einer gesättigten Fett-Diät auf eine Ernährung, die Reich an einfach ungesättigten Fette, abgeleitet von Sonnenblumenöl wiederhergestellt und geschützt, die die Funktion der Nerven in adipösen Mäusen. Die Untersuchung der positiven Auswirkungen der einfach ungesättigten Fettsäuren, die in sensorischen hinterwurzel-ganglion-Neuronen zeigte die intervention half den Zellen zur Aufrechterhaltung eines normalen Energie-Produktion.

Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Interventionen targeting-Fetten in der Ernährung kann eine neue therapeutische Allee für die Behandlung der diabetischen Neuropathie.