Grüner Tee Schnitte übergewicht, gesundheitliche Risiken bei Mäusen: Follow-up-Studie, in der Menschen im Gange

Grüner Tee geschnitten Adipositas und einer Reihe von entzündlichen Biomarker verbunden mit schlechter Gesundheit in einer neuen Studie.

Mäusen gefüttert eine Diät von 2 Prozent grüner-Tee-Extrakt erging es weit besser, als diejenigen, die aß eine Diät, ohne es, ein Befund, der hat dazu eine bevorstehende Studie von grünem Tee Potenzial in Menschen mit einem hohen Risiko von diabetes und Herzerkrankungen.

Die Vorteile gesehen, die in die neue Studie, veröffentlicht im Journal of Nutritional Biochemistry, erscheinen, stammen aus verbesserte Gesundheit des Darms, einschließlich mehr nützlichen Mikroben im Darm der Mäuse und weniger Durchlässigkeit in der Darmwand — eine Bedingung, in der Regel sogenannte „leaky gut“ im Menschen.

„Diese Studie liefert Beweise, dass grüner Tee fördert das Wachstum der guten Darmbakterien, und das führt zu einer Reihe von Vorteilen, die deutlich geringer ist das Risiko von Korpulenz,“ sagte Richard Bruno, der Studie führen Autor und ein professor für menschliche Ernährung an Der Ohio State University.

Negative änderungen in den Darm mikrobiom wurden zuvor im Zusammenhang mit übergewicht und grüner Tee hat sich gezeigt, zur Förderung der gesunden Bakterien. Die Ohio State team wollte erkunden, ob es ein argument für grünen Tee zu verhindern, Fettleibigkeit, Entzündungen und anderen Faktoren ab, die mit der schlechten metabolischen Gesundheit“, sagte Bruno, der auch ein Mitglied der Ohio Agricultural Research and Development Center.

„Die Ergebnisse von Studien, die sich mit Adipositas-management waren bisher eine echte gemischte Tüte. Einige scheinen zur Unterstützung grüner Tee für Gewicht-Verlust, aber eine Menge andere Forschung hat gezeigt, keine Wirkung, wahrscheinlich aufgrund der Komplexität der Ernährung in relation zu einer Reihe von lifestyle-Faktoren. Unser Ziel ist es, herauszufinden, wie man es verhindert, dass Gewichtszunahme“, sagte er. „Dies führt zu einer besseren Gesundheit Empfehlungen.“

Grüner Tee hat eine reiche Geschichte in den asiatischen Ländern und wurde zunehmend angenommen die im Westen, zum Teil für seinen potenziellen nutzen für die Gesundheit. Catechine, entzündungshemmende Polyphenole im grünen Tee gefunden, wurden mit der anti-Krebs-Aktivität und geringeres Risiko von Herz-und Lebererkrankungen.

Bruno und seine Kollegen vermuteten, dass grüner Tee kann verhindern, dass Fettleibigkeit und schützen vor Entzündungen im Darm, basierend auf früheren Studien, so entwickelten Sie ein experiment, das untersucht, grüner Tee Wirkung bei männlichen Mäusen gefüttert eine normale Diät und eine fettreiche Diät, die entworfen, um die Ursache der Fettleibigkeit. (Weibliche Mäuse sind resistent gegen Diät-induzierte Adipositas und Insulinresistenz, einer Vorstufe von diabetes, so waren Sie nicht enthalten.)

Für die acht Wochen, die Hälfte der Tiere, die gegessen einem hohen Fett-Diät entwickelt, die zu übergewicht führen, und die Hälfte gefüttert wurden, eine regelmäßige Ernährung. In jeder dieser Gruppen, die Hälfte aß, grüner Tee-Extrakt, gemischt mit Ihrer Nahrung.

Dann haben die Forscher die gemessenen Körper-und Fettgewebe Gewicht, Insulinresistenz und andere Faktoren, die enthalten:

  • Darm-Permeabilität, oder wie ‚leaky‘ gut war
  • Endotoxin-Translokation, oder die Bewegung des Darms Bakterien-abgeleitete Komponente in die Blutbahn, wo es provoziert Entzündung und insulin-Resistenz
  • Entzündung im Fettgewebe und Darm
  • Die Zusammensetzung der Darm-Mikroben, die bekannt sind, um einen Beitrag zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Faktoren

Die Mäusen gefüttert eine fettreiche Ernährung ergänzt mit grünem Tee gewonnen, die etwa 20 Prozent weniger Gewicht und niedrigere Insulinresistenz als Mäusen gefüttert eine ansonsten identische Diät ohne Tee.

Diese Mäuse hatten auch weniger Entzündung in Fettgewebe und Darm. Außerdem, der grüne Tee erschien, zum Schutz gegen die Bewegung von endotoxin, die toxische bakterielle Komponente, die aus Ihren Eingeweiden und in die Blutbahn.

Plus, die Forscher fand Hinweise auf einen stärker-weniger „undicht“ — Mut in diesen Mäusen. Leaky gut ist ein problem bei Menschen, die einen Beitrag zu der weit verbreiteten low-grade-Entzündung und wurde Verwicklung in eine Reihe von Gesundheit Probleme.

Die Forscher fanden auch, dass der grüne Tee erschien ein Beitrag zu einer gesünderen mikrobielle Gemeinschaft im Darm von Mäusen gefüttert eine fettreiche Ernährung. Mäusen gefüttert die normale oder low-fat, Ernährung angereichert mit grünem Tee hatte auch Vorteile, einschließlich der Verringerung der Gewichtszunahme und niedriger endotoxin-Niveaus und Marker für leaky gut -, aber diese waren relativ bescheiden im Vergleich mit den Auswirkungen bei Mäusen gefüttert, die hohen Fett-Diät.

Konsum von grünem Tee im experiment entspricht etwa 10 Tassen grünen Tee den ganzen Tag für eine person, sagte Bruno.

„Es mag wie eine Menge Tee, aber es ist nicht sehr ungewöhnlich in gewissen teilen der Welt“, sagte er.

Bruno arbeitet derzeit an einer menschlichen Studie, die erforschen die Wirkung von grünem Tee auf leaky-gut-bei Menschen mit metabolischem Syndrom — eine Bedingung, die prädisponiert Menschen mit Typ-2-diabetes und Herzerkrankungen.

Für jetzt, sagte er, es ist zu früh, um zu extrapolieren, die Ergebnisse in den Tieren zu den Menschen. Er auch darauf hingewiesen, dass-sollten die Vorteile, die sich als wahr erweisen in Menschen-grüner Tee Ergänzungen wäre nicht ein offensichtlicher Ersatz für das trinken der Getränke, die im Laufe des Tages, weil, wie der Körper metabolisiert die Catechine im Tee.

„Der Verzehr eines kleinen, der im Laufe des Tages mit Essen-wie die Mäuse in dieser Studie-könnten besser sein“, sagte Bruno.

Er sagte, er ist zuversichtlich, dass die zukünftige Forschung zu bestimmen, ob das trinken von grünem Tee möglicherweise eine gute Strategie für die Suche zu reduzieren Ihre Chancen des Werdens fettleibig.

„Zwei Drittel der amerikanischen Erwachsenen sind übergewichtig oder fettleibig, und wir wissen, dass nur Leute, weniger zu Essen und mehr Sport nicht funktioniert. Es ist wichtig, festzustellen, Ergänzende gesundheitsfördernde Ansätze, die können verhindern, dass Fettleibigkeit und Verwandte Probleme“, sagte Bruno.