Mehr Neutrophile Lebensdauer kann dazu beitragen, die HIV-assoziierten Darm-Entzündung

Das erhöht das überleben der weißen Blutkörperchen, den sogenannten Neutrophilen Granulozyten assoziiert ist mit Veränderungen in der Darm-mikrobiom von HIV-infizierten Einzelpersonen, entsprechend einer Studie veröffentlicht im April 11 in der open-access-Zeitschrift PLOS Pathogens durch Nichole Klatt von der Universität von Miami, und seine Kollegen. Darüber hinaus legen die Befunde nahe, dass Lactobacillus Bakterien, die üblicherweise in Probiotika reduzieren können Neutrophile Lebensdauer, und könnte eine wirksame therapeutische Strategie zur Reduktion der intestinalen Entzündung bei HIV-infizierten Personen.

HIV-Infektion führt bei chronischen immun-Aktivierung führt zu einem erhöhten Risiko von anderen Krankheiten und vorzeitigen Tod, und dieser wurde mit einer Magen-Darm-Schäden in infizierten Personen. Pathogen-Bekämpfung Zellen des Immunsystems, sogenannten Neutrophilen Granulozyten beteiligt gewesen Gewebeschäden in anderen Magen-Darm-Krankheiten, aber es wurde nicht klar, ob Neutrophile Granulozyten beitragen, Magen-Darm-Schäden bei der HIV-Infektion. In der neuen Studie, Klatt und Kollegen angesprochen, diese Lücke im wissen durch Quantifizierung von Neutrophilen Granulozyten in relation zu anderen weißen Blutkörperchen in den Magen-Darm-Gewebe von HIV-infizierten Personen in Behandlung.

Die Ergebnisse zeigen, dass Neutrophile Granulozyten in den Magen-Darm-Trakt HIV-infizierten Personen haben eine längere Lebensdauer. Daher erhöhte Neutrophilen-Lebensdauer beitragen kann, um die Neutrophilen-Akkumulation in kolorektalen Biopsie-Gewebe, die möglicherweise auf eine Beteiligung von Neutrophilen Lebensdauer als ein neues therapeutisches Ziel für die intestinale Entzündung bei HIV-Infektion. Die Ergebnisse deuten auch darauf hin, dass verschiedene Bakterien, die natürlicherweise befinden sich im Magen-Darm-Trakt verändern, Neutrophilen Lebensdauer, und, dass änderungen in der relativen Häufigkeiten dieser Bakterien bei der HIV-Infektion beitragen können, erhöhte Neutrophilen-Lebensdauer. Insbesondere Lactobacillus-Arten eindeutig Abnahme der Neutrophilen überleben und Neutrophilen Frequenz, die könnten von großer therapeutischer Bedeutung für die Verringerung der Neutrophilen-gesteuerte Entzündung bei HIV und anderen chronischen entzündlichen Bedingungen.

„Diese Daten waren so Auffällig, weil Sie eindeutig implizieren Neutrophilen Lebensdauer als potentielles Ziel zur Reduzierung der intestinalen Entzündung bei HIV-Infektion“, betont Klatt. „Neutrophil Lebensdauer erhöht in vielen verschiedenen chronischen Krankheiten, und Strategien targeting-Neutrophilen-Lebensdauer untersucht zu reduzieren Neutrophilen-gesteuerte Entzündung. Allerdings ist dieser Zusammenhang bisher nicht untersucht worden im Rahmen der HIV-Infektion.“

„Ich denke, eine der aufregendsten und interessantesten Ergebnisse war, dass Lactobacillus-Arten außer Kraft setzen können, Neutrophilen überleben Signale und reduzieren die Lebensdauer von Neutrophilen und zahlen,“ sagt ersten Autor Tiffany Hensley-McBain. „Insgesamt glauben wir, dass diese Daten haben wichtige und weit verbreitete Auswirkungen für die Entdeckung neuer Therapeutika für die Neutrophilen-gesteuerte Entzündung, die nicht nur HIV-Infektionen, aber viele chronisch-entzündlichen Erkrankungen.“