Plastische Chirurgie Auszubildenden können zu einer Verzögerung der Pläne, Kinder zu haben

(HealthDay)—Die Anforderungen im training kann sich negativ auf die Familienplanung und reproduktive Gesundheit für Frauen und Männer gleichermaßen Plastische Chirurgie Bewohner und Stipendiaten, laut einer Studie veröffentlicht in der November-Ausgabe von Plastische und Rekonstruktive Chirurgie.

Debra A. Bourne, M. D., von der Universität Pittsburgh, USA, und Kollegen führten eine anonyme elektronische Umfrage zu den aktuellen Plastische Chirurgie Bewohner und Stipendiaten in den Vereinigten Staaten (Durchschnittsalter von 31,7 Jahren) zu beurteilen, Schwangerschaft und Familienplanung Herausforderungen.

Basierend auf 307 Antworten (27 Prozent Bewohner-response-rate), die Forscher fanden heraus, dass 58,6 Prozent der Befragten waren verheiratet und 35,3 Prozent berichteten von mindestens einem der Schwangerschaft für sich selbst oder für Ihren partner. Die Mehrheit der Befragten berichtet, absichtlich aufzuschieben, das Kinder wegen Ihrer Karriere (Männlich, 67,4 Prozent; weiblich, 76.5 Prozent). Mehr als die Hälfte der weiblichen Auszubildenden (56 Prozent) berichteten, geburtshilflicher Komplikation. Fast ein in fünf trainees in unterstützte reproduktive Technologie (19,6 Prozent). Rund 44 Prozent der Auszubildenden dauerte weniger als sechs Wochen Mutterschaftsurlaub (meine Mutterschaftsurlaub, 5.5 Wochen; meine elternzeit, 1,2 Wochen). Von weiblichen Auszubildenden, 61 Prozent stillten sechs Monate und 29,4 Prozent der gemeldeten Verfügbarkeit der Laktation Einrichtungen in der Nähe von op-Räumen.