Säuglings-Modell der HIV-öffnet neue Wege für die Forschung

Die Forscher entwickelten ein Tiermodell zu testen HIV-Infektion und Therapie bei Säuglingen, so dass Sie zur Entwicklung von Biomarkern zur Vorhersage viralen rebound, nachdem die antiretrovirale Therapie (ART) Unterbrechung. Die simian-human immunodeficiency virus (SHIV) infiziert-Baby rhesus-Makaken-Modell, ein Kooperationsprojekt zwischen Forschern an verschiedenen Instituten, ist beschrieben in einer der letzten Ausgaben der Zeitschrift mBio.

„Bisher sind alle Tier-Modellen, die entwickelt wurden für die Untersuchung neuartiger Therapien in nicht-menschlichen Primaten-Modelle rund um HIV wurden in Erwachsenen Tieren. Viele von denen sind immun-basierten Strategien, und wir wissen, dass Kleinkinder haben eine sich entwickelnde Immunsystem hat unterschiedliche Qualitäten“, sagte Studie principal investigator Sallie Permar, MD, PHD, professor von Kinderheilkunde in der Abteilung von Infektionskrankheiten; professor für molekulare Genetik und Mikrobiologie, Immunologie und Pathologie; und Mitglied des Herzogs Human Vaccine Institute. „Es ist wichtig, ein Modell zu entwickeln, durch die wir studieren können infizierte Säuglinge und Untersuchung der Interventionen, die eingesetzt werden können, reduzieren das virale reservoir und delay-Zeit auf rebound nach dem absetzen der antiretroviralen Therapie.“

Das neue Modell ermöglicht für immun-Interventionen gegen die HIV-envelope-protein durch die Verwendung des SHIV-im Gegensatz zu einem SIV, einem simian-immunodeficiency-virus, der hat ein ganz anderes virus envelope als HIV. Unterschiede gibt es in der Säuglings-Modi von HIV Erwerb und die immun-Antworten, verglichen mit Erwachsenen oder Jugendlichen, die infiziert werden meist durch sexuellen route. Darüber hinaus ist dieses Modell nutzt die neuesten Fortschritte in SHIV Entwicklung, die vollständig repliziert werden, die clade-C-Viren, die beteiligt sind, in der Mehrzahl der Säugling einer HIV-übertragung. Forscher an der Universität von Pennsylvania haben eine neue Methode entwickelt, um SHIV, in denen Mutationen gemacht werden, um die Zahl der CD4-Bindungsstelle von HIV verwendet für den Eintritt in die Zellen.“Dies eröffnet eine neue Fundgrube von SHIVs, die zur Verfügung stehen würde für diese Art von Modell,“ sagte Dr. Permar.

In der Studie infizierten die Forscher die Baby-Affen mit der neuen SHIV in den ersten zwei Monaten des Lebens, die Simulation einer Brust-Milch-übertragung. Sie startete dann die Tiere auf die antiretrovirale Therapie, 12 Wochen später und beendet die Behandlung nach ein paar Monaten.Sie bewertet plasma-virus-load und festgestellt, dass das virus erreicht high peak virus-Last und reagiert schnell auf die Therapie, die simuliert, wie man in der menschlichen Säuglingen.

Die Forscher verglichen dann die viralen Replikations-Kinetik und reservoir in infant rhesus-Makaken zu sehen, in einer separaten Studie von Erwachsenen rhesus-Affen, infiziert mit der gleichen SHIV-Stamm. Kleinkinder Affen hatten Ihre virus-rebound ein paar Wochen nach absetzen der Medikamente, die war ähnlich wie Erwachsene, aber Erwachsene hatten bessere virus control nach rebound. „Es geht um Unterschiede in der Säuglings-und Erwachsenen-Therapien, die darauf ausgerichtet sind, die Verlängerung der Zeit zu einem viralen rebound nach absetzen der antiretroviralen Therapien“, sagte der leitende Autor der Studie Ria Goswami, PHD, ein Postdoktorand an der Duke Human Vaccine Institute. „Neuartige Interventionen, die sich nicht täglich die Einhaltung der antiretroviralen Therapie sind erforderlich, um eine nachhaltige virale Vergebung für perinatally infizierte Kinder, die derzeit verlassen sich auf eine lebenslange KUNST.“

Die Forscher sind bereits bei der Arbeit mit dem neuen Modell zu testen, neuartige immun-basierte Therapien, darunter monoklonale Antikörper, die sich gegen die HIV-Umschlag, um die Zeit zu erweitern, um virus-rebound nach Beendigung der Therapien. „Vor ein paar Jahren, einem Mississippi-baby, ging auf die Behandlung schnell nach der Lieferung und der Exposition gegenüber HIV, und wurde dann abgenommen Therapie ungewollt, hatte keine nachweisbare virus seit über zwei Jahren. Irgendwann ist der virus kehrte zurück,“ sagte Dr. Permar.“Wir sind daran interessiert, wie wir es machen können, eher mehr Kinder haben wie das.“

Wenn Kleinkinder begonnen haben, auf HIV-Therapien, die in den frühesten Monaten des Lebens und weiterhin Ihnen lebenslanges, der Sie ausgesetzt sind, um additive toxizitäten. „Wir sind daran interessiert, dass sicherere alternative Strategien der antiretroviralen Medikamente, die beibehalten wird, virologische Kontrolle bei infizierten Säuglingen entwickelt werden, die speziell für Säuglinge“, sagte Dr. Permar.“Dies ist die erste Säuglings-SHIV-Modell der HIV-Behandlung und rebound.“