Wann ist die beste Zeit für grippeimpfung? Die Analyse vergleicht Szenarien

Wenn Grippe-Saison peaks nach der mid-winter, Zehntausende von influenza-Fällen und Hunderten von Toten können wahrscheinlich vermieden werden, wenn ältere Erwachsene bis Oktober warten, um Ihre Grippe-Impfung “ University of Pittsburgh School of Medicine Analyse zeigt in der April-Ausgabe des American Journal of Preventive Medicine.

Der Schutz durch die grippeimpfung schwindet, wie die Saison fortschreitet, eine frühere Studie, die gezeigt hat, was bedeutet, dass Sie warten, bis näher an den Beginn der Grippe-Saison sorgt für mehr Immunität. Allerdings, wenn Grippe-Saison kommt zu früh oder verzögert sich die Impfung aufgefordert, mehr als 20 Menschen, die sonst geimpft werden, zu überspringen, Ihre Grippe-Impfung, dann die Gewinne werden annulliert, gemäß der neuen Studie, die jetzt online.

„Es gibt Kontroverse in der öffentlichen Gesundheit community über die Frage, ob die influenza-Impfung sollte geschehen, sobald der Impfstoff verfügbar im August, oder ob es besser ist, zu warten, bis später in den Herbst“, sagte der leitende Autor Kenneth J. Smith, M. D., M. S., professor der Medizin und klinische und translationale Wissenschaft in Pitt ‚ s Division of General Internal Medicine. „Was wir gefunden haben ist, dass es ist eine Gratwanderung, aber wenn ein Arzt glaubt, dass ein patient Gegenzug für die Impfung im Herbst, dann ist unsere Analyse zeigt, dass es am besten ist, wenn Sie empfehlen, dass Patienten warten.“

Smith und seine co-Autoren ran-computer-Modelle zu vergleichen, eine „komprimierte“ Impfung Zeitraum, der beginnt im Oktober, um den status quo, die in der Regel beginnt im August, für Menschen im Alter von 65 oder älter. Sie konzentrierten sich auf ältere Erwachsene, weil abnehmenden Wirksamkeit von Impfstoffen ist mehr eine Bedrohung für die älteren Menschen, deren Immunsystem in der Regel nicht montieren starke Verteidigung an Infektionen als jüngere Menschen. Ältere Erwachsene haben auch ein höheres frühen Impfung raten als jüngere Erwachsene.

Mithilfe von Daten aus der 2013-2014 und 2014-2015 Grippe-Saisons, die der Forscher Prognose der Anzahl von Fällen, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle für Druckluft und status-quo-Impfung Szenarien, wenn die Grippe-Saison hatte Ihren Höhepunkt im Dezember, Februar oder April — früh, normal oder spät, beziehungsweise. „Peak“ bezieht sich auf die Zeit, wenn die größte Zahl von Menschen, die krank sind, die Saison.

In den Prognosen für die normal-und spät-Grippe-Saisons, komprimiert die Impfung gerettet, so viele wie 258 Leben und verhindert bis zu 22,062 Fällen von Grippe, im Vergleich zu status-quo-Impfung timing.

Aber wenn Grippe-Saison erreichte Anfang, wie in etwa eine von vier Jahreszeiten, das Modell prognostiziert, dass Dutzende bis Hunderte von älteren Erwachsenen sterben würde, denn Sie wäre nicht geimpft worden in der Zeit.

Darüber hinaus hat das team festgestellt, dass, wenn mehr als 5,5 Prozent der älteren Erwachsenen, die Impfung aufschieben letztlich nicht die Grippeschutzimpfung, dann komprimiert Impfung wird ein Fehler sein und wird verhindern, dass weniger influenza-Fälle als status quo-Impfung.

Smith sagt, dass diese Erkenntnisse können helfen, die ärzte bestimmen, Wann Sie Ihren Patienten Grippe-Impfungen — wenn die Patienten mehrere Termine pro Jahr und wird in das Büro in dem fall, oder wenn Sie in einer senior community, wo Grippe-Impfung angeboten wird, durch eine geplante Klinik, dann ist warten wahrscheinlich ratsam. Aber wenn ein patient kommt nur zum jährlichen check-up und es ist unwahrscheinlich, zu suchen, die grippeimpfung im Herbst, oder wenn bieten Impfungen, die während einer komprimierten Fenster setzen überwältigende Belastung für die Klinik, dann zu impfen, wenn die bequem-auch wenn das im August — am besten ist.

„In allen Szenarien, einfach immer geimpft ist der beste Weg, um zu vermeiden, die Grippe,“ sagte Smith. „Wenn die Wahl ist zwischen der Grippe-Impfung zu früh oder nicht bekommen, bekommen es früh ist auf jeden Fall besser.“