Personalisierte Schmerztherapie

Es ist eine dringende Notwendigkeit, um zuverlässige Prädiktoren von opioid-Antworten entwickeln personalisierte opioid-Therapie für chronische Schmerzen-management. Ein Ziel ist es, den Gegner opioid-Therapie für Patienten, die am wahrscheinlichsten von einer Behandlung profitieren, mit wenigen Nebenwirkungen und einem geringen Risiko von opioid-Missbrauch.

Stephan Brühl, Ph. D.,und Kollegen bereits etablierten eine inverse Korrelation zwischen Höhe der endogenen Opioide (EOs), Natürliche Chemikalien im Gehirn mit Schmerz-Entlastung Eigenschaften und analgetische Antworten zu Morphin.

Ihre neueste Studie, veröffentlicht in der März-Ausgabe der Zeitschrift Schmerz, getestet, ob zirkulierende endocannabinoide, die stimulieren die gleichen Rezeptoren im Gehirn aktiviert, indem der Wirkstoff in Marihuana, direkt Einfluss auf opioid-Analgetikum Antworten oder interagieren mit EO-Funktion.

Während Sie nicht finden, dass endocannabinoide direkt auf Morphin Antworten, Sie wusste, dass die inverse Assoziation zwischen der EO-Aktivität und die analgetische und subjektiven Wirkungen von Morphin war am stärksten in jenen mit niedrigen endocannabinoid-Niveau.