US-Preise $3M, um Lücken in der medizinischen Marihuana-Forschung

Die US-Regierung verbringt $3 Millionen, um herauszufinden, ob Marihuana kann Schmerzen lindern, aber keiner das Geld wird verwendet werden, um die Studie der Teil der pflanze, dass sich die Menschen hoch.

Neun Forschungsstipendien Donnerstag angekündigt, sind für die Arbeit auf CBD, die trendige Zutat zeigt sich in der Kosmetik und Lebensmittel, und Hunderte von weniger bekannten Chemikalien, die in Marihuana. THC Forschung ausgeschlossen wurde.

Der Aufwand ist zur Unterstützung von Forschern, catch-up auf Ihr Verständnis für die potenziellen Vorteile von Marihuana. Mehr als 30 Staaten ermöglichen bereits seine Verwendung für eine Reihe von medizinischen Problemen.