Die Forscher beschreiben, Katatonie bei Down-Syndrom

Down-Syndrom durch ein zusätzliches Chromosom 21, tritt in 250.000 Kinder und Erwachsene in den Vereinigten Staaten, so dass es das Land der häufigsten chromosomalen Störungen. Vererbte Herzfehler, Schilddrüsen-Krebs, Zöliakie und Entwicklungsstörungen sind Häufig Down-Syndrom Komplikationen. Erst vor kurzem hat Katatonie, eine Verhaltens Zustand, gekennzeichnet durch neu auftretende Bewegungslosigkeit, Mutismus, Rückzug und anderen Verhaltensauffälligkeiten, anerkannt worden, die in Down-Syndrom.

Während beträchtliche Forschung getan wurde auf das Down-Syndrom ist wenig bekannt über den Zusammenhang Katatonie. Jetzt haben Forscher an der Universität von Missouri durchgeführt haben die erste longitudinale Studie von konsekutiv diagnostizierten Personen mit Katatonie, um zu erkennen, die effektivsten Behandlungen und Ergebnisse.

Judith Miles, professor emerita of child health-Genetik in der MU Thompson Center für Autismus und Entwicklungsstörungen Erkrankungen, gründlich geprüft sieben Jugendliche mit Down-Syndrom und der Diagnose Katatonie zwischen 2013 und 2018.

„Das war das erste gut untersuchte Gruppe von Patienten mit Down-Syndrom, entwickelt, Katatonie, sammelten wir einen umfangreichen Datensatz der medizinischen, Entwicklungs -, Bevölkerungs -, Familien -, sozial-und genetischen Informationen,“ Miles sagte. „Durch die Einbeziehung des Patienten und Familien über den gesamten Prozess waren wir in der Lage, zur überwachung der Fortschritte im Laufe der Zeit in eine Patienten-zentrierte Weise.“

Meilen gefunden Katatonie bei Jungen Menschen mit Down-Syndrom, für die meisten Teil, Katatonie ähnelt erschwert anderen psychiatrischen und medizinischen Störungen. Lorazepam, Beruhigungsmittel Medikament, das hilft, Wiederherstellung des Gleichgewichts von Botenstoffen im Gehirn, und Elektroschock-Therapie, die mit einer kurzen elektrischen stimulation des Gehirns, während der patient unter Anästhesie, die beide zu einem Rückgang der behavioral Symptome im Laufe der Zeit. Die Forschung zeigt, wie wichtig der nachhaltige Behandlung zu helfen, Patienten mit Down-Syndrom und Katatonie Regenerationsprozess langfristig.

„Diese Forschung kann helfen, Familien, ärzte und Psychiater, die auf Kinder aufpassen, mit Katatonie,“ Miles sagte. „Unser vorrangiges Ziel ist die Verbesserung der medizinischen Leistungen und die Behandlung Optionen, um letztendlich zu besseren gesundheitlichen Ergebnissen.“