Die Vorhersage von Brustkrebs Metastasierung von Zelle Verhalten statt Genetik

Wissenschaftler und ärzte nicht vollständig verstehen, warum manche Krebsarten verbreiten und andere nicht. Was Sie wissen, ist, dass, wenn Krebs nicht verbreiten, es dramatisch sinkt die überlebensrate.

Wenn ärzte konnten Vorhersagen, die Wahrscheinlichkeit, dass der primäre Tumor metastasieren wird, Sie wäre in der Lage zu wählen, die besten Behandlungsmöglichkeiten für Patienten. Allerdings werden die derzeitigen Tests nur Bewertungen tumor-Genetik, die können mutieren und ändern.

Chris Yankaskas, ein Ph. D.-Kandidat in der Abteilung für Chemische und Biomolekulare Ingenieurwesen an der Johns Hopkins University, gefragt, ob er konnte die Metastasen Vorhersagen aus einem anderen Blickwinkel, indem Sie, anstatt auf der Suche in der Krebs-Zelle Phänotyp, oder beobachtbaren Zelle Merkmale und Verhaltensweisen. Unter der Leitung von Konstantinos Konstantopoulos, ein professor und ein core-Mitglied der Fakultät des Instituts für Nanobiotechnologie, Yankaskas und ein team von Forschern erstellt wurde der Mikrofluidische Assay zur Quantifizierung der Zell-Invasion, oder MAqCI, ein Diagnose-tool und Methode für die Vorhersage von Brustkrebs Metastasierung durch den Blick auf zwei wichtige Zelle Verhaltensweisen, die notwendig für die Metastasierung statt der tumor-Genetik.

„Die Komplexität von Krebs Fortschreiten und Unterschiede zwischen den einzelnen Patienten Krebszellen machen Metastasierung schwer zu sagen, auf einer Fall-zu-Fall-basis,“ sagte Yankaskas. „Wir Zielen weiter zu arbeiten in Brustkrebs mit Hilfe von Zellen des Patienten Biopsien und Hoffnung zu erweitern, die Technologie, um zu anderen Krebsarten.“

Krebs-Behandlungen sind anstrengend für Körper und können teuer werden. Manche Patienten benötigen eine Chemotherapie, Bestrahlung, Operation, gezielte Therapien zu entwickeln, oder eine Kombination all der oben genannten. MAqCI kann helfen, ärzte und Patienten identifizieren, die am besten geeignete Behandlung für aggressive Krebsarten, und vermeiden Sie über-Behandlung von weniger aggressiven Krebsarten.

Zu entwickeln, deren Gerät, Yankaskas ersten trainieren musste MAqCI (sprich mak-sehen) zu erkennen, die charakteristischen Verhaltensweisen von normalen Brust-Epithelzellen (Ihre Kontrollgruppe), nicht-aggressive Brustkrebs-Zellen, und aggressiv metastasierenden Brustkrebs-Zellen. Sobald diese Parameter festgelegt wurden, wird das team dann verwendet, unabhängige zellpopulationen, darunter Brust-Krebs-Patienten abgeleiteten Proben, um zu überprüfen, dass MAqCI könnte richtig Messen und zu charakterisieren, die Zellen.

Der test misst zwei wichtige Zelle Verhaltensweisen, die erforderlich sind für die Metastasierung auftreten: cell motility, die misst, wie Zellen fähig sind, auf Reisen zu entfernten Orten innerhalb des Körpers, und die Vermehrung ist, wie viel Sie multipliziert werden.

Die Ergebnisse, veröffentlicht in der Natur Biomedizinische Technik, zeigen, dass MAqCI ist präzise, empfindlich und spezifisch genug, um vorherzusagen, ob ein Brustkrebs Bevölkerung metastasieren. Die Technologie hat mögliche klinische Anwendung aufgrund des kleinen sample-Größen, liefert Ergebnisse innerhalb von ein bis zwei Tagen, und zu isolieren, diese Zellen für die weitere Charakterisierung.

Ein weiterer Vorteil von MAqCI Tests ist, dass es sich bei den beobachtbaren Eigenschaften von Zellen und ist relativ einfach und leicht zu interpretieren, im Gegensatz zu genetischen screening. Die Vorhersage, ob ein Krebs der Bevölkerung ist in der Lage zu metastasieren, kann schwierig sein, und diese Verhaltens-Ansatz bietet eine einfachere, effektivere Möglichkeit, eine Vorhersage zu treffen.