Erste Doppel-blinde, kontrollierte Studie von TNS zeigt, reduziert die Symptome bei einigen Kindern mit ADHS mit minimalem Risiko

Derzeit zugelassen, in Kanada und Europa für die Erwachsenen mit Medikamenten-resistenten depression und Krampfanfälle, Trigeminus-Nerv-stimulation (TNS) hat gefunden worden, um eine wirksame und sichere Behandlung für Kinder mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS), Berichte eine Studie veröffentlicht in der April 2019-Ausgabe des Journal of the American Academy of Child and Adolescent Psychiatry (JAACAP).

TNS nutzt eine kleine stimulator getragen haben, einem Kind Kleidung zu emittieren, eine low-level-Strom, angetrieben von einer 9-volt-Batterie. Dünne Drähte mit dem Gerät verbunden werden mit einer selbstklebenden Elektroden-patch getragen über der Stirn im Schlaf. Milde stimulation der Haut, kaum oder nicht wahrnehmbar für das Kind, führte zur Aktivierung der tiefer liegenden Schichten des Gehirns verbunden mit der Konzentration und der Impulskontrolle. Kinder trug den patch im Durchschnitt acht Stunden nächtlichen und patches entfernt wurden jeden morgen.

„ADHS ist nach Schätzungen 9,5 Prozent der Kinder im schulpflichtigen Alter und 4,4 Prozent der Erwachsenen“, sagte James McGough, MD, Professor und Kinderpsychiater an der Jane & Terry Semel Institut für Neurowissenschaft und Menschliches Verhalten an der Universität von Kalifornien, Los Angeles, CA, USA. „Unsere aktuellen Behandlungen meist auf Medikamente angewiesen, die mit eine Rolle für Verhaltenstherapien. Obwohl es eine große Nachfrage für nicht-Medikation ADHS-Behandlungen, die beliebtesten Optionen sind minimal, wenn überhaupt, wissenschaftliche Nachweise für Ihre Verwendung.“

Die Ermittler eingeschrieben 62 Kinder im Alter von 8-12 Jahren alt und randomisiert zu empfangen oder aktiv sham TNS nightly für 4 Wochen. Vorteile in der aktiven Gruppe beobachtet wurden, innerhalb der ersten Woche der Behandlung, mit Zunehmender Verbesserung für die verbleibenden Wochen. Die Verbesserung im Vergleich mit der Plazebo-Gruppe war, zeigten die ADHS-Rating-Skala (p = .005), die in der Studie primärer Endpunkt, und der Clinical Global Impression – Improvement-Skala (p = .003). Die Größe der Behandlung Verbesserung war ähnlich wie mit den derzeit von der FDA zugelassene nonstimulant ADHS Medikamente.

Zusätzlich zur Reduktion von Verhaltensstörungen ADHS-Symptome, fanden Forscher positive Veränderungen im Gehirn-Aktivierung mit aktiven TNS, gemessen durch die Elektroenzephalografie (EEG). Diese Feststellung, die konsistent mit den NIMH-Forschungs-Schwerpunkte, betonen messbare Veränderungen in der neurologischen Funktion zusätzlich zur Verhaltens-Verbesserung, was darauf hindeutet, dass TNS hat positive Effekte durch die Erhöhung der Aktivität im Gehirn schaltungen, die modulieren, Hyperaktivität und Impulsivität. Die Ergebnisse der Studie vorgeschlagen, dass die TNS-möglicherweise wirksam bei der Verringerung der pädiatrischen Angst-Symptome, im Einklang mit anderen Studien von TNS für Erwachsene Depressionen und post-traumatischen Belastungsstörung.

Eine große Einschränkung viele Studien von nicht-Medikation ADHS-Behandlungen bezieht sich auf die Schwierigkeiten, die Aufrechterhaltung einer effektiven blenden von der sham Kontrolle-Bedingung. Die Ermittler in dieser Studie gezeigt, dass nach der ersten Woche, die Eltern der Kinder in beiden aktiven und Plazebo-TNS Gruppen hatten die gleiche Erwartung profitieren, was darauf hindeutet, dass das design der Studie erfolgreich verschwiegen, welche Behandlung Kinder bekommen. Dieses Ergebnis, neben unterschieden in der hirnaktivierung, gemessen durch EEG, weiter unterstützt die Schlussfolgerung der Untersuchung über das Potenzial von TNS Infratest für die ADHS-Therapie.