Es ist ein Weg für die moderne Medizin, um Krankheiten zu heilen, auch wenn die Behandlungen sind nicht profitabel

Fortschritte in der Medizin beigetragen haben zu einem dramatischen Anstieg der Lebenserwartung im Laufe des letzten Jahrhunderts. Krankheiten wie HIV und Gebärmutterhalskrebs wurden im wesentlichen Todesurteile als vor kurzem als vor 30 Jahren können jetzt verwaltet werden, mit Zugang zu verschreibungspflichtigen Medikamenten und chirurgischen Eingriffen.

Noch bisher unbekannte oder nicht diagnostizierten Krankheiten und Beschwerden weiterhin auftreten. Und es gibt wenige bis keine wirksamen Behandlungen für viele Krankheiten und Bedingungen.

Vor allem, wenn die Menschen, die anfällig für diese Krankheiten neigen dazu, mit geringem Einkommen, den kostspieligen Kampf für die Heilung und Entwicklung von Impfstoffen für diese Krankheiten sind unwahrscheinlich, profitabel zu sein.

Das ist, warum ich glaube, dass Nonprofit-Organisationen haben eine wichtige Rolle in der Finanzierung dieser Bemühungen.

Keine ‚moonshot‘

Die Forschung habe ich engagiert in der für die meisten meiner Karriere als Arzneimittel Apotheke konzentriert sich auf drug discovery. Viele dieser Bemühungen haben zum Ziel, bei der Behandlung von Krebs-und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Mehr innovation für die Entwicklung neuer Medikamente zu finden, die, um nur zwei Beispiele zu nennen, halten die malaria-und dengue-Fieber in Schach.

Leider, trotz der verzweifelten Notwendigkeit für Medikamente für andere Krankheiten, die meist plagen die Armen, die meisten drugmakers nicht verfolgt, neue Methoden für die Behandlung von Ihnen. Das heißt, es gibt keine „moonshot“ hat bei der Heilung und Prävention dieser Krankheiten wird von der Privatwirtschaft getragen.

Und während die Bundes-Behörden wie die National Institutes of Health bieten eine Finanzierung für die Erforschung von Infektionskrankheiten und neurologische Störungen, die weder über ausreichende Finanzmittel.

Das problem ist, dass die privaten Unternehmen sind weitgehend verpflichtet, Ihre Gewinne zu maximieren, egal, was Sie produzieren. Daher scheint es unvernünftig zu erwarten, dass pharmazeutische Unternehmen in Bereichen arbeiten, die Sie vermuten, wird nicht jeder Geld verdienen langfristig, wenn überhaupt.

$1,4 Milliarden

Sagen wir, der Präsident von Pfizer wurden zu verkünden morgen, dass das Unternehmen zu investieren bei der Bekämpfung von malaria. Sie würde wahrscheinlich sein, nominiert für den Friedens-Nobel-Preis. Jedoch, das Unternehmen könnte sofort auf der Suche nach einer neuen Führungskraft, die seit der Ausrottung der malaria würde leicht Kosten Pfizer mehr als möglicherweise könnte es sich wiedergewinnen in den Vertrieb.

Eine 2016 Bericht des Tufts Center for the Study of Drug Development schätzt die Kosten für die Entwicklung einer FDA-zugelassene verschreibungspflichtige Medikament 1,4 Milliarden US-Dollar. Produktion, Versand oder jede Art von Umsatz sogar mehr Kosten.

In der Zwischenzeit werden diejenigen, für die das größte Risiko der Ansteckung mit malaria in Ländern Leben, in denen das Durchschnittliche jährliche Einkommen weniger als $1.000. Die Aussichten, in der Lage zu erholen, noch einen kleinen Bruchteil der Investitionen sind extrem schlank.

Superbugs

Bevor Sie entlassen, dies als ein problem wahrscheinlich nicht betroffen, Ihr eigenes Wohlbefinden, sollten die gesundheitlichen Risiken durch Antibiotika-Resistenzen.

Die Entwicklung einer bakteriellen Resistenz gegen übliche Medikamente wie amoxicillin, azithromycin und andere ähnliche Medikamente gibt Anlass zu der Entdeckung von anderen Drogen, wie vancomycin und methicillin. Jedoch, neue Stämme von Bakterien kommen, die resistent sind auch diese letzten Linien der Verteidigung.

Die moderne Medizin hat keine bekannten Behandlungen gegen diese so genannte „superbugs.“

Fehlen neue Medikamente gegen solche Infektionen, die eine person bekommt einen Kratzer, der infiziert wird, könnte Gefahr laufen, zu sterben.

Mit dem im Verstand, es gibt einen klaren Bedarf für neue Antibiotika drug discovery. Doch nahezu alle drugmakers verschoben haben, Weg von diesem Geschäft für eine offensichtliche Grund.

Wenn ein neues Medikament identifiziert wurden morgen, es wäre natürlich hielt als neue Letzte Zeile des Widerstandes für die Behandlung von bakteriellen Infektionen. Wie kann ein Unternehmen rechtfertigen, die Ausgaben die erforderlichen 1,4 Milliarden US -$, eine Droge zu entwickeln, die nur verwendet werden wie ein Medikament der Letzte Ausweg?

Wenn, sagen wir, 1.000 Patienten erforderlich, das Medikament in einem bestimmten Jahr kann ein Unternehmen realistisch zu erwarten, dass sich jeder patient über 10 Jahre zu zahlen $140,000 nur zum wiederherstellen der ursprünglichen Kosten für das discovery? Natürlich nicht. Aber es könnte sinnvoll sein für Nonprofit-Organisationen, dies zu tun, wenn das ist Ihre mission.

Vielversprechende Beispiele

Es gibt gemeinnützige Organisationen, die sich in der Medikamentenentwicklung für diese vernachlässigten Krankheiten. Ein gutes Beispiel ist das Medicines for Malaria Venture, eine Gruppe von Wissenschaftlern mit Sitz in der Schweiz gewidmet Verringerung der Belastung von malaria auf globaler Ebene.

Die Bill-und Melinda-Gates-Foundation OneWorld-Gesundheit, der Arbeitsgruppe für Neue Tuberkulose-Medikamente und die Milken-Institut-Zentrum für Public Health sind unter den bekanntesten Organisationen, die an der Realisierung dieser wichtigen Ziele ohne unter Aktionärs-Druck.

Diese Bemühungen haben Anlass gegeben, um fast ein Dutzend neue zugelassene Medikamente zur Behandlung von malaria, und Sie haben Fortschritte gemacht in Richtung der Schaffung Impfstoffe gegen die Ausbreitung von Krankheiten wie Ebola, und Zika.

Die TB Alliance ist eine internationale non-Profit gewidmet, die auf die Entdeckung, Entwicklung und Lieferung von besser, schneller wirkenden und erschwinglichen Tuberkulose-Medikamente, die verfügbar sind, um diejenigen, die Sie benötigen.

Mit Unterstützung der Gates Stiftung und der Regierung Agenturen aus der ganzen Welt, die Allianz gewonnen FDA-Zulassung für pretomanid, seine neue Droge können die Behandlung der multiresistenten TB, die schätzungsweise 600.000 Menschen entwickeln jedes Jahr.

Was fand ich besonders bemerkenswert ist, dass die Allianz erleichtert und gefördert, die Bemühungen führten zu einem neuen lebensrettende Behandlung ohne die Erzeugung von eigenen Labor. Stattdessen koordiniert die Bemühungen anderer Forscher, die bereits die Durchführung von TB-Untersuchungen in vielen Ländern.