‚Fehlt‘ virus detected in Dutzende Kinder durch polio gelähmt-wie Krankheit

Ein UC-San Francisco-led-research-team hat erkannt, dass das immunologische Reste mit einem gemeinsamen saisonalen virus in der spinalen Flüssigkeit von Dutzenden von Patienten mit der Diagnose akute schlaffe myelitis (AFM)—eine polio-ähnliche Krankheit, die verursacht bleibende, manchmal lebensbedrohlichen Lähmungen bei Jungen Kindern. Die Ergebnisse liefern den klarsten Beweis bisher, dass das AFM wird verursacht durch ein enterovirus (EV), die im Körper und beeinträchtigt das zentrale Nervensystem.

Die Studie wurde veröffentlicht Oktober 21, 2019 in Nature Medicine.

AFM, die beginnt mit Kälte-ähnliche Symptome und fortschreitet, um Gliedmaßen, Schwäche und Lähmung in einer Angelegenheit von Tagen, wurde zuerst dokumentiert im Jahr 2012. Seitdem AFM Ausbrüche jedem anderen Jahr, mit mehr als 500 bestätigte Fälle bisher erfasst. Aber da Wissenschaftler hatten Probleme, das aufzeigen einer Ursache, AFM wurde das Thema der hitzigen Debatte innerhalb der medizinischen Gemeinschaft.

Montage Hinweise verwickelt EVs als die wahrscheinlich Schuldigen—insbesondere die so genannte D68 und A71 Stämme des virus. EV Ausbrüche sind Häufig und führen normalerweise zu nichts schwerer als Kälte-ähnliche Symptome oder Hautausschlag-Herstellung von hand -, Fuß-und Mund Krankheit.

Wissenschaftler begann zu bemerken, jedoch, dass EV Ausbrüche fiel mit Spitzen im AFM. Sie fanden auch, dass die respiratorischen Proben von Kindern diagnostiziert mit AFM oft getestet positiv für Evt. Plus -, Labor-Studien zeigten, dass diese Stämme verursacht Lähmung bei Mäusen.

Aber viele Experten blieben skeptisch gegenüber der enterovirus-Hypothese, stattdessen schlägt vor, dass das AFM ist eine Autoimmunerkrankung oder verursacht durch andere, noch unentdeckte Viren. Diese EV Skeptiker argumentiert, dass die Beweise dafür, dass das virus zu AFM war Zufall, weil das virus konnte nicht gefunden werden in 98 Prozent der AFM-Patienten, deren Rückenmark-Flüssigkeit getestet. Sie behauptet, dass, bis es genügend Beweise für die virus-Invasion der menschlichen Nervensystem, die Verbindung zwischen EVs-und AFM blieb unbewiesen.

„Die Leute hingen bis auf die Tatsache, dass Enteroviren wurden nur selten erkannt im Liquor von AFM-Patienten. Sie wollten wissen, wie jemand bekommen konnte, neurologische Symptome ohne Virusnachweis in Ihrem zentralen Nervensystem“, sagt Michael Wilson, MD, associate professor für Neurologie, Mitglied der UCSF-Weill-Institut für Neurowissenschaften, und senior-Autor der neuen Studie. „Wenn wir erkennen, etwas bestimmtes, um einen virus in der spinalen Flüssigkeit von AFM-Patienten, wir möchten Sie sich sicherer fühlen, zu fordern, dass die neurologischen Symptome der Krankheit sind Viral vermittelte.“

Die Gruppe zunächst suchte direkt das virus in der spinalen Flüssigkeit mit advanced deep sequencing-Technologien, aber diese Art von direkter Nachweis des virus gescheitert, als es zuvor hatte. Also, Beweise zu finden, der die fehlenden virus, Wilson und seine Mitarbeiter—die Forscher des Chan Zuckerberg Biohub, die Centers for Disease Control and Prevention, California Department of Public Health, der University of Colorado, Boston Children ‚ s Hospital und der University of Ottawa—verwendet eine verbesserte version von einem Anti-Jagd-tool namens VirScan, zuerst entwickelt an der Harvard Medical School im Labor von Stephen J. Elledge, Ph. D.

VirScan, das ist eine angepasste version der Nobelpreis-Technik namens Phagen (reimt sich mit „beige“) – display, gestattet Wilson team um probe der Rückenmarksflüssigkeit von AFM Patienten auf Anzeichen einer Immunreaktion gegen enterovirus und Tausende andere Viren gleichzeitig.

„Wenn es eine Infektion im Rückenmark, Antikörper-Herstellung Zellen des Immunsystems, Reisen und mehr Antikörper. Wir denken, Suche nach Antikörpern gegen Enteroviren in der Rückenmarksflüssigkeit von AFM-Patienten bedeutet, daß der virus wirklich geht, um das Rückenmark. Dies hilft uns die Schuld zu geben, dass diese Viren“, sagte Ryan Schubert, MD, ein klinischer fellow UCSF-Abteilung von Neurologie, ein Mitglied von Wilsons Labor und Erstautor der neuen Studie.

Die Forscher erstellten molekularen Bibliotheken, bestehend aus fast 500.000 kleine Brocken von jedem protein in die über 3.000 bekannten Viren zu infizieren wirbeltiere (einschließlich des Menschen), sowie diejenigen, die infizieren Mücken und Zecken (eine Anstrengung, um die Regel aus die übertragung von Krankheiten durch Ihre Bisse). Sie dann ausgesetzt, diese molekularen Bibliotheken auf Rückenmark-Flüssigkeit erhalten von 42 Kindern mit AFM und, als Kontrolle, 58, die diagnostiziert wurden mit anderen neurologischen Erkrankungen. Alle Stücke von viralen protein-cross-Reaktion mit jedem Antikörper in der Rückenmarksflüssigkeit würde der Nachweis einer viralen Infektion in das zentrale Nervensystem.

Antikörper gegen Enteroviren gefunden wurden, die in der Rückenmarksflüssigkeit von fast 70 Prozent der AFM-Patienten; weniger als 7 Prozent der nicht-AFM-Patienten getestet positiv für diesen Antikörper. Darüber hinaus, weil Rückenmarks-Flüssigkeit, die aus AFM-Patienten nicht enthalten Antikörper gegen jedes andere virus, jede andere bekannte virus beseitigt werden könnte als möglicher Täter. Diese Ergebnisse wurden bestätigt mit herkömmlichen Labor-Techniken.

„Die Stärke dieser Studie ist nicht nur, was gefunden wurde, aber auch, was nicht gefunden wurde,“ sagte Joe DeRisi, Ph. D., professor von Biochemie und von Biophysik an UCSF, co-Präsident des Chan Zuckerberg Biohub, und co-Autor der neuen Studie. „Enterovirus-Antikörper waren die einzigen, die angereichert in den AFM-Patienten. Keine andere virale Familie zeigte erhöhte antikörperspiegel.“

Obwohl die Studie bietet die robuste Beweise so weit, dass Enteroviren verursachen AFM, viele Fragen rund um AFM und diese Viren bleiben unbeantwortet. Zum Beispiel, wenn die AFM-verursacht enterovirus-Stämme—EV-D68 und EV-A71—identifiziert wurden vor Jahrzehnten, die Sie erst kürzlich erworben zu haben schien, die Fähigkeit zu verursachen Lähmung, mit der D68-Stamm insbesondere verantwortlich für die meisten schweren Fällen von AFM.

„Vermutlich gibt es Veränderungen, verursacht das virus zu mehr neurovirulent, aber niemand weiß sicher, was Sie sind“, sagte Schubert. „Weil das virus ist in so geringen Mengen, wenn überhaupt, es ist schwer zu null-in auf die Unterschiede zwischen einer A71-virus verursacht, dass routine hand, Fuß und Mund Krankheit, und eine, die bewirkt, dass AFM.“

Auch, weil Enteroviren sind sehr Häufig, sind die Wissenschaftler immer noch versuchen, herauszufinden, warum weniger als 1% der infizierten Kinder zu bekommen, AFM, und Sie versuchen auch zu verstehen, warum Kinder sind die einzigen, die betroffen sind. „Wir wissen nicht, warum Kinder bekommen, Lähmung und Erwachsene nicht,“ sagte Schubert. „Das denken ist, dass junge Kinder haben eine geringe Immunität gegen das virus, die sich erhöht, wie Sie älter werden, so sehen wir die meisten schweren Nebenwirkungen bei Kindern etwa im Alter von zwei. Aber mehr Arbeit getan werden muss, um zu verstehen, AFM.“

Für Studien-co-Autor Riley Bove, MD, die Beantwortung dieser offenen Fragen ist eine zutiefst persönliche mission. Bove, ein Assistent professor für Neurologie und Mitglied des UCSF-Weill-Institut für Neurowissenschaften, ist die Mutter eines Kindes, die diagnostiziert wurde mit dem AFM.

Im Sommer 2014, Bove die ganze Familie kam mit, was schien, eine schwere Erkältung. Jeder erholt außer Bove ‚ s dann vier-Jahr-alten Sohn. Nur wenige Tage nach dem Ausbruch des kalten-ähnliche Symptome, begann er Schwierigkeiten beim atmen. Bald, er war gelähmt von Kopf bis Fuß und hatte Mühe zu atmen auf seine eigenen.

Heute Bove ‚ s Sohn ist eine Blühende neun Jahre alt, aber Sie sagt, die körperlichen und emotionalen Auswirkungen von AFM wird mit ihm für den rest seines Lebens. „Für jede Familie mit einem Kind diagnostiziert mit AFM, die langfristigen Folgen der Erkrankung bleiben das top-Thema“, sagte Sie.

Ben hofft, dass die neue Studie zu führen, um einen wissenschaftlichen Konsens zu den Enteroviren als Ursache von AFM, da dies ein entscheidender Schritt auf dem Weg zu einer verbesserten Diagnostik und die Entwicklung eines Impfstoffes für die Krankheit.

„Öffentliche Gesundheit ist wichtig, aber es ist nicht genug, um zu verhindern, AFM,“ sagte Bove. „Das virus ist zu allgemein, zu vermeiden. Eine Impfung ist der einzige Weg, um sinnvoll die Krankheit verhindern.“

Für jetzt, es gibt keinen Weg, zu verhindern oder zu behandeln, AFM. Aber wenn es folgt die Biennale Muster zunächst festgelegt, nachdem die 2012 Ausbruch, AFM Fällen kann spike wieder im nächsten Jahr.