Florida Senioren sind zunehmend depressiv und trinken mehr

Obwohl Florida Senioren Leben länger, Sie sind Rauchen, trinken und erleben depression mehr als die ältere Bevölkerung der anderen Staaten, nach einer neuen nationalen Gesundheits-Bericht.

Der America ‚ s Health Rankings Senior-Bericht gefunden mehr als 9% von Florida 4,2 Millionen Senioren sagten, Sie trinken übermäßig und mehr als 10% sagten, dass Sie Rauchen regelmäßig.

Trotz dieser Verhaltensweisen, Florida senior Bevölkerung hat einige positive gesundheitliche trends, auch. Ein hoher Prozentsatz sind die Verwaltung Ihrer diabetes gut Tippen, auf die Unterstützung der Gemeinschaft und nehmen an regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen.

Diese Gesamtentwicklung führte zu Florida ’s Rang als 29. gesündesten Zustand für Senioren in United Health Foundation 2019 America‘ s Health Rankings—ein leichter Sprung von 30 im vergangenen Jahr. Hawaii nahm den ersten Platz als der gesündeste Zustand für Senioren, bekannt für seine niedrige Adipositas-rate und die niedrige Sterberate von 65 – bis 74-jährigen.

Die jährliche Beurteilung durch die United Health Foundation Maßnahmen 34 Indikatoren der körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens zu analysieren, die die Gesundheit von Senioren auf eine national-und state-by-Zustand basis.

Stärken in senior care

„Florida hat einige Bereiche, die verbessert werden müssen, aber es hat auch einige positive trends“, sagte Dr. Rhonda Randall, executive vice president und chief medical officer von United Healthcare Nationalen Märkten. „Es ist die beste von allen Staaten für diabetes-management und die zweite am besten für seinen geringen Prozentsatz der Fälle.“

Florida ‚ s verbesserte ranking kommt von seinen stärken:

  • eine 32% ige Abnahme in Ernährungsunsicherheit. „Studien zeigen, Ernährungsunsicherheit ist assoziiert mit einer Erhöhung der Herzinfarkt, diabetes, Bluthochdruck, asthma und Depressionen“, sagt der Bericht
  • ein hoher Anteil an vier – und fünf-Sterne-Pflegeheim-Betten
  • eine niedrige Prävalenz der Adipositas

Healthcare Schwächen

Wenn es um Bereiche für Verbesserungen in Florida, der Bericht gefunden:

  • hohe raten von Nutzung von Intensivstationen
  • etwa ein Drittel der Senioren sind körperlich inaktiv
  • geringen Anteil an Freiwilligenarbeit

„Das ist ein großes Anliegen, denn ehrenamtliches Engagement bietet Senioren einen Zweck und kann dazu beitragen, die Allgemeine Gesundheit,“ sagte Randall, der auch ein Berater von America ‚ s Health Rankings.

In einem entscheidenden Bereich für die Senioren, Florida sah mehr als 550.000 home health care Helfer als im letzten Jahr, eine erfreuliche Aufwärtsentwicklung, die helfen können Senioren weiterhin selbständig zu Leben, oder in Ihren Häusern bleiben länger, sagte Randall. Aber Florida immer noch unterschritten, die Anzahl von zu Hause, die Gesundheit der Arbeitnehmer erforderlich, für die Anzahl der Senioren in der Bevölkerung. Mit 32.2 Hilfen pro 1.000 Erwachsene im Alter von 75 Jahren und älter, Florida rangiert fast am Ende aller Staaten (49.).

Kosten der Pflege

National, 5,2% der Senioren—oder etwa 2,7 Millionen Erwachsene—Bericht nicht zu sehen, ein Arzt im vergangenen Jahr aufgrund der Kosten für die Pflege. In Florida, das gleiche kann wahr sein. In den vergangenen zwei Jahren ist der Anteil der Erwachsenen im Alter von 65 Jahren und älter mit einer engagierten ärztin um 3% von 95,5% auf 92,6 Prozent.

In Florida zeichnet sich bei den Ausgaben auf seine Senioren; In den letzten drei Jahren, die Unterstützung der Gemeinschaft stieg von $799 bis $auf 1.154, – pro Erwachsenen im Alter von 60 und älter in Armut. Dazu gehören Dienste wie adult day care, geliefert, Verpflegung, Transport und andere Unterstützung.

Psychische Gesundheit geht

Ältere Erwachsene sind einem erhöhten Risiko für das erleben der depression, nach den Centers for Disease Control and Prevention. „Sie wollen keine Hilfe, weil Sie nicht verstehen, dass Sie sich besser fühlen mit der entsprechenden Behandlung“, nach der CDC.

Im vergangenen Jahr, Depressionen bei Florida Senioren erhöhte sich von 36% auf 16% der 65-und-älteren Erwachsenen, oder über 672,000 Menschen.

Marthe Lawrence, executive director von Artis Senior Living in Davie, sagte, Sie sieht eine Menge von Depressionen in Süd-Florida Senioren. „Eine Menge Zeit, die Senioren werden immer älter, verlieren Sie einen Sinn und das Gefühl, Sie sind nicht tragen, wenn Sie in der Vergangenheit waren Sie das Rückgrat des Landes. Die Mitglieder der Familie werden denken, dass Ihre Liebsten hat Demenz, wenn wirklich er oder Sie ist einfach deprimiert.“

Psychische Gesundheit insgesamt weiterhin eine nationale Sorge für die Senioren-Bevölkerung. Fast 8% der Senioren sowohl National als auch in Florida berichtet häufige psychische Belastung, mit weiblichen Senioren-Berichterstattung eine höhere Prävalenz von häufigen psychischen distress (8,7 Prozent) im Vergleich zu den männlichen Senioren (6,8 Prozent).