Maßstab Suizid durch Pestizid-Vergiftungen aufgedeckt

Rund 15 Millionen Menschen weltweit haben könnten, starb durch Selbstmord aus Pestizid-Vergiftungen seit 1960, eine Studie zeigt.

Forscher sagen, die Einleitung von gefährlichen Pestiziden, die in Armen, ländlichen Gemeinschaften, während die Grüne Revolution—wenn eine neue Technologie löste einen boom in der landwirtschaftlichen Produktion in den 1950er-und 60er—Jahren-ist verantwortlich für viele jener Todesfälle.

Sie glauben, die Zahl könnte sogar noch höher sein. Selbstmord ist in vielen Ländern verboten, und eine große Zahl der Pestizid-Vergiftungen—zu den führenden Methoden der Selbstmorde weltweit passiert, in Bereichen ohne wirksame Registrierung Tod Systeme.

Die Regulierung

Um zu verhindern, dass diese Todesfälle, Experten von der University of Edinburgh empfehlen die Stärkung der Pestizid-Verordnung in low-und middle-income-Ländern.

Zum Beispiel, die Anzahl der Suizide durch Vergiftung sank um 75 Prozent in Sri Lanka in den letzten 20 Jahren aufgrund von überarbeiteten Richtlinien auf die Verfügbarkeit und Zusammensetzung von Pestiziden in kleinen ländlichen Gemeinden, sowie verbesserte Vergiftung Behandlung.

Gefährliche Pestizide—wie hoch giftig organophosphorus insecticides—wurden Häufig in ländlichen Gemeinden seit den 1960er Jahren, als high-yield-Sorten eingeführt wurden, in die landwirtschaftliche Praxis rund um die Welt. Viele ländliche Gemeinden verfügen jedoch nicht über die Einrichtungen zu verwenden oder speichern Sie Sie sicher auf.

Einfacher Zugang für Menschen, die in Zeiten von stress führte zu einer globalen Epidemie, der Tod von selbst-Vergiftung. Die meisten Fälle treten in den ländlichen Gemeinden von Asien-Pazifischen und afrikanischen Regionen.

Wenig Planung

Die Mehrheit dieser Selbstmordversuchen umfassen wenig Planung. Menschen berichten oft, wenn man bedenkt es für weniger als 30 Minuten vor der Einnahme von Pestiziden. Viele sterben, bevor das erste Krankenhaus für die möglicherweise lebensrettende Behandlung.

Die Wissenschaftler werteten Daten aus berichten der nationalen oder globalen zahlen der Suizide durch Vergiftung. Sie fanden heraus, dass rund 15 Millionen Menschen gestorben sind, durch diese Methode seit 1960.

Zahlen fallen

Sie sagen, die Zahl ist gefallen, die über die letzten 10-20 Jahre im wesentlichen durch eine Reduktion in China. Das Land hat gesehen, eine Bewegung von Menschen aus ländlichen Gebieten in die Städte—wo gibt es weniger Pestizide—und verboten, eine Reihe von hoch gefährlichen Pestiziden Häufig verwendet, für Selbstmord.

Trotz dieser, sagen Forscher, wird das problem eines globalen öffentlichen Gesundheit Priorität.