Studie berichtet weiter PTSD bei Frauen ausgesetzt deepwater-horizon-ölkatastrophe

Eine Studie unter der Leitung von LSU-Gesundheits-New Orleans School of Public Health berichtet, dass Frauen ausgesetzt, die 2010 Deepwater Horizon (BP) Ölpest weiterhin Symptome von trauma und post-traumatische Belastungsstörung (PTSD). Die Ergebnisse sind veröffentlicht in the Journal of Affective Disorders, jetzt online verfügbar.

„Dies ist die erste Untersuchung der Berichterstattung trauma und PTSD in unserer Louisiana-Kohorte mit den Ergebnissen darauf hindeutet, dass Frauen in dieser Studie vor allem die hohe Niveaus des Traumas, sowie eine hohe Prävalenz von wahrscheinlichen PTSD,“ sagt Studie leitende Autor Edward Peters, DMD -, SM -, SM -, ScD, Professor und Programm-Direktor der Epidemiologie an der LSU Health New Orleans School of Public Health. „Leider weniger als die Hälfte gemeldet, die letzten Jahre die psychische Gesundheit Behandlung trotz des hohen Niveaus von PTSD-Symptomen, die darauf schließen lässt, dass viele betroffene Frauen können nicht empfangen werden benötigt, mental health care.“

Das research-team, das auch Forscher von der Brown University, das National Institute of Environmental Health Sciences (NIEHS), und Brigham and Women ‚ s Hospital, studierte 1,997 Frauen aus sieben Küsten-Louisiana Pfarreien betroffenen der ölpest (Orleans, St. Bernard, Jefferson, Plaquemines, Lafourche, Terrebonne und St. Maria), die eingeschrieben waren, in der Frauen und Ihrer Kinder Gesundheit (Uhr) – Studie. Die Forscher gesucht, um besser zu verstehen, post-disaster-Symptomatik, insbesondere der Frauen psychische Gesundheit. Sie fanden fünf verschiedene Arten von PTSD-Symptomen—niedrig, Mittel, ohne Stimmungsschwankungen, Moderat mit Stimmungsschwankungen, schwere ohne Risiken einzugehen, und streng mit dem Risiko.

Befunde umfassen:

  • Frauen mit einem low-symptom-Profil hatte weniger Traumata und sozio-ökonomischen Risikofaktoren.
  • Frauen mit schwerer PTBS-Symptome mehr hatte, Traumata und sozio-ökonomischen Risikofaktoren.
  • Die meisten Frauen mit schwerer PTBS-Symptome hatten keine Vorherige PTBS-Diagnose.

Die Forscher, die Analyse zeigt, dass eine beträchtliche Anzahl von Frauen, die im WaTCH-Studie Gemeinschaften leiden unter PTSD-Symptomen, bei etwa 13% der Stichprobe erfüllen oder übertreffen die Gesamtpunktzahl für die wahrscheinliche PTBS auf die PTSD-Checkliste, und noch mehr Frauen die Berichterstattung unterhalb der Reizschwelle liegender Ebenen von PTSD-Symptomen.

„Unsere Studie ist weiterhin zu beachten, dass Frauen in Südost-Louisiana haben eine hohe Belastung durch psychische Erkrankungen,“ fügt Dr. Peters. „Zusätzlich zu der aktuellen Studie in früheren Veröffentlichungen durch unser team beobachtet auch hohe Ebenen der depression und psychische Belastung in dieser population.“

Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass die Behandlung von psychischer Gesundheit und Zugang zu psychische Gesundheit ist wichtig, in der Bevölkerung sehr stark von der BP-Ölpest. Diese Bevölkerung erlebt auch andere Katastrophen, einschließlich Hurrikan Katrina. Mit einer steigenden Anzahl von Katastrophen, die Menschen im Südosten der Küste von Louisiana, eine besonders gefährdete region der Vereinigten Staaten, sind einem höheren Risiko für PTBS und andere psychische Erkrankungen.