Wissenschaftler zeigen, wie ein defektes gen führt zu Nierenerkrankungen

Neue Erkenntnisse, warum ein defektes gen beteiligt, das in einer verheerenden form einer Nieren Bedingung genannt nephrotisches Syndrom führt zu Krankheit bei einigen Patienten wurden identifiziert, die in new Kidney Research UK finanzierten Forschung geführt durch die Universität von Bristol. Die Ergebnisse, veröffentlicht in the Journal of the American Society of Nephrology (JASN), könnte den Weg bereiten für neue Möglichkeiten, zu verhindern oder zu behandeln, die Bedingung, durch die Entdeckung neuer Ziele in den Prozess einzugreifen. Etwa 1 in 50.000 Kinder mit der Diagnose nephrotisches Syndrom jedes Jahr.

Lead-Autor Dr. Louise Bauer und das research-team entdeckte, dass ein protein namens TRPC6, die steuert, wie Kalzium in Zellen eindringt, fungiert auch als eine ‚Verankerung‘ – protein in der Niere, der steuert, wie Nieren-Zellen, die sogenannten podozyten bewegen und beibehalten der Struktur der Niere, die den filter.

Das team hat sich gefunden, dass in Zellen mit der gleichen TRPC6 Schuld, wie einige Patienten mit nephrotischem Syndrom, diesen Anker verloren, die sich direkt auf die Niere, die filter, da macht es podozyten klebrig und nicht in der Lage, sich zu bewegen. Wenn podozyten nicht bewegen, Löcher zu entwickeln in den filter und es kann nicht aufhören, wichtige Proteine, die von der Durchreise in den Urin.

Unsere Nieren wirken als filter für das Blut reinigen, so dass Abfallprodukte, die zu geben Sie die Urin, während die Bindung der wichtigen Proteine im Körper, ähnlich wie ein Sieb. Die Niere ist der filter besteht aus verschiedenen Zelltypen, darunter auch Zellen, die sogenannten podozyten. Beim nephrotischen Syndrom, ist dieser filter nicht richtig funktioniert, und größere Löcher zu entwickeln in das Sieb, so essentiellen Proteine Flucht in den Urin. Diese neueste Forschung wirft ein Licht auf, warum dies geschieht.

„Obwohl wir wussten, dass fehlerhafte TRPC6 Ursachen der Nierenerkrankung, wussten wir nicht, dieses protein hatte diese Verankerung Rolle in der podocyte, bis jetzt,“ erklärt Dr. Bauer. „TRPC6 ist im gesamten Körper vorhanden, aber die Patienten, die mit dem fehlerhaften gen nur Probleme entwickeln, in Ihren Nieren. Wir dachten, TRPC6 könnte interagieren mit etwas anderes in Nieren-Zellen, und wir wollten, zu identifizieren, was das sein könnte.“

Die Bristol-team entdeckt, dass TRPC6-sticks, um ein protein namens calpain und hält es sich an der richtigen Stelle in der Zelle, ähnlich wie ein Anker. Mit TRPC6 Verankerung in Ort, calpain schneiden können Proteine, die in kleben Sie die Zelle nach unten, so dass die Zelle bewegt, in einer kontrollierten Art und Weise. Bei einigen Patienten, die Teil des TRPC6, das wirkt wie eine calpain-Anker fehlt und Ihre Zellen sind zu klebrig ist und sich nicht bewegen kann, führt das zu Krankheit.

Dr. Bauer, fügt hinzu: „Wir wussten, dass fehlerhafte TRCP6 hatte eine Rolle bei der Entstehung von nephrotisches Syndrom, aber diese neueste Arbeit hat eine neue Rolle für dieses protein ist verändert, in der Krankheit.

„Wir sind wirklich begeistert von unserer Studie. Es zeigt calpain könnte ein Angriffspunkt für neue Medikamente. Calpain-controlling-Medikamente werden bereits getestet, wie eine Behandlung für die Alzheimer-Krankheit, es zeigt also diese Medikamente können auch in der Lage sein zu handeln, einen anderen Weg zur Behandlung einer Nierenerkrankung.“

Marc Stowell, Executive Director of Communications and Fundraising an der Kidney Research UK, sagte: „Diese aufregende Studie zeigt, wie ein defektes gen beeinflussen können, wie die Nieren arbeiten auf der molekularen Ebene. Es ist wirklich wichtige Arbeit tun, wie dies zu verstehen, Nieren-Krankheit, in der Hoffnung, es kann Ihnen neue Wege, Sie zu behandeln.“

Die Realität des Lebens mit einer seltenen form der Nierenerkrankung

Im Jahr 1999, Anna Maria Stahl hatte einen riesigen Schock, als Sie herausfand, hatte Sie eine seltene genetische form des nephrotischen Syndrom bezeichnet FSGS, verursacht durch einen Fehler in der TRPC6-gen. „Obwohl meine Mutter hatte eine Geschichte von Nierenerkrankungen, und ich hatte Eiweiß im Urin während meiner ersten Schwangerschaft, hatte da nie die Rede von einer möglichen genetischen Nierenerkrankung.“

Sie fährt Fort: „Für den letzten dreißig Jahren, hatte meine Mutter einfach gesagt, Sie hatte nephrotisches Syndrom. Obwohl Sie wirklich daran interessiert, unsere Diagnose, hatte Sie auch eine unbegründete Gefühl der Schuld, Sie hatten weitergegeben Ihr Zustand Ihrer Tochter. Aber ich hatte die naive Hoffnung, nun hatten wir eine genaue genetische Ursache. Als patient haben Sie etwas konkretes zu halten, um—in diesem Fall die wahrscheinlichste Ursache für unseren Zustand—einige Komfort und ein Gefühl von empowerment.“

Anna Maria ist ein großer Fan von Kidney Research UK und ein ehemaliger Treuhänder und Ihrer Familie großzügig unterstützt diese Arbeit durch die Nächstenliebe.

„Zu wissen, unsere Genetik hat es uns ermöglicht, die Unterstützung der Forschung, um besser zu verstehen, diese Bedingung“, erklärt Sie. „Wir sind weiterhin Fundraising und Unterstützung renale Forschung, in der Hoffnung, dass eines Tages ein Heilmittel gefunden werden kann.“