Wussten Sie, Lyme-Borreliose so Ähnlich war Coronavirus?

Die Welt ist unter dem Einfluss von COVID-19, und die ärzte sind damit beschäftigt, die Prüfung und die Heilung seiner Patienten. Aber wie, wenn Coronavirus hadn’t erstellt genug Chaos, eine andere Krankheit, die fast die gleiche ist, fangen die limelight. Der name dieser Krankheit ist “Lyme-Borreliose,” und Zeckenbisse verursachen. What’s beunruhigend ist, dass mit dem Beginn des Sommer, diese Krankheit wird erwartet, um zu erhöhen.

Beide Corona-Virus und Lyme-Borreliose-ähnlichen Symptomen wie Fieber, Kopfschmerzen und Schüttelfrost, aber beide Krankheiten sind etwas anders. Erkennen Lyme-disease’s Symptome ist ein bisschen schwieriger, also das Bewusstsein, ist der einzige Schlüssel zur Eindämmung Ihrer Ausbreitung.

Unsplash | Lyme-Krankheit ist sehr ähnlich wie Coronavirus, wie weit die Symptome sind besorgt

Let’s einen tieferen Einblick in die Grundlagen der beiden Beschwerden.

Was ist Lyme-Borreliose?

Lyme-Borreliose ist eine Vektor-übertragene Krankheit, die verursacht wird durch die Borrelia Burgdorferi Bakterien. Es kann übertragen werden, um den menschlichen Körper durch den Stich einer infizierten schwarzen Beinen deer tick, die in Kontakt mit der menschlichen Haut für mehr als 36 Stunden zu verlassen, seine Wirkung. Die Symptome dieser Krankheit zeigen sich nach drei Tagen bis zu einigen Monaten.

Symptome

  • Frühe Anzeichen

Kopfschmerzen, Fieber, Schüttelfrost, Müdigkeit, geschwollene Lymphknoten, Muskel-und Gelenkschmerzen, Hautausschläge (Erythema migrans-EM)

  • Spät Anzeichen

Zusätzliche EM Hautausschläge auf den Körper, starke Kopfschmerzen, Gesichtslähmung, Nacken-Steifigkeit, arthritis, Nervenschmerzen, Schwindel oder Kurzatmigkeit, Entzündung des Gehirns und Rückenmarks.

Behandlung

Orale Antibiotika sind in der Regel empfohlen, für die Heilung von Lyme-Borreliose.

Unsplash | Ein häufiges symptom bei beiden Krankheiten in starken Kopfschmerzen

Lesen Sie – Wie Sie Verhindern, Lyme-Borreliose?

Was ist COVID-19?

Coronavirus ist eine schwere Erkrankung der Atemwege, die schnell tödlich. Es überträgt durch engen Kontakt mit infizierten Menschen und in der Regel verbreitet sich über Tröpfchen von Husten, niesen oder sogar sprechen.

Symptome

Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Muskel-oder Gliederschmerzen, Abgeschlagenheit, Husten, Fieber oder Schüttelfrost, Atemnot, Staus oder eine laufende Nase, übelkeit, Erbrechen, Durchfall

Behandlung

Kein Impfstoff entdeckt noch. Prävention ist das einzige Heilmittel.

Lesen – Mehr Wissen über Coronavirus

Unterschiede zwischen den beiden

Einstiegspunkt

Der bedeutendste Unterschied zwischen den beiden Krankheiten ist der Eintrittspunkt in den Körper. Für COVID, wie Grippe und Erkältung, der virus dringt in den Körper durch die Atemwege wie Nasen-passage und Lungengewebe. Auf der anderen Seite, Mikroben der Lyme-Borreliose in den Körper gelangen durch die Haut und die Blutbahn und sind tick-borne.

Zeitverzögerung

Die Zeit lag unter denen die Symptome auftreten, unterscheidet sich ein wenig. Die Symptome der Lyme-auftreten können von drei Tagen bis zu 30 Tagen nach dem Zeckenstich. Jedoch können die Symptome zwei Tage bis 14 Tagen sichtbar werden, in COVID-19.

Art und Wirkung

Lyme-Borreliose ist eine bakterielle Infektion und nicht auf die Immunität viel. Im Gegenteil, COVID-19 direkt trifft der Immunität von einer infizierten Person und kann zum Tod führen.

Unsplash | Die Behandlung und die schwere der beide unterscheidet, so dass, wenn Sie bemerken, die Symptome, besuchen Sie Ihren Arzt sofort

Die letzten Zeilen

Obwohl es sehr viel ähnlichkeit zwischen den beiden Erkrankungen, die Lyme-Borreliose ist noch nicht so stark, wie COVID-19. Es ist nur eine bakterielle Infektion und kann behandelt werden mit Hilfe von Antibiotika. Egal, ob Sie beobachten jede der oben genannten Symptome, konsultieren Sie sofort Ihren Arzt.