Ärzte eher zu empfehlen Antihistaminika eher als Husten-und erkältungsmitteln für Kinder

Für Infektionen der Atemwege bei Kindern unter 12 Jahren, ärzte zunehmend eher zu empfehlen Antihistaminika und weniger wahrscheinlich zu empfehlen, Husten-und Erkältungsmittel Medikamente, ein Rutgers-Studie gefunden.

Antihistaminika sind weit verbreitet, over-the-counter zur Behandlung von verschiedenen allergischen Erkrankungen. Jedoch, diese Medikamente haben wenig bekannte nutzen für Kinder mit Erkältungen, und einige ältere Antihistaminika Sedierung gelegentlich Unruhe bei Kindern.

Die Studie, die in JAMA Pediatrics, fand einen starken Rückgang in Husten und kalte Medizin, die Empfehlungen für Kinder unter 2 Jahre nach 2008, wenn die Food and Drug Administration empfohlen, gegen die Einnahme von Medikamenten für diese Altersgruppe aufgrund von Sicherheitsbedenken und unsichere Vorteile. Die American Academy of Pediatrics anschließend empfiehlt die Vermeidung von Husten-und Erkältungsmittel Medikamente bei Kindern unter 6.

„Familien oft behandeln Ihre Kinder Infektionen der Atemwege mit Husten und kalte Medikamente, von denen einige mit opioid-Wirkstoffen wie Codein oder hydrocodone. Jedoch gibt es wenig Beweis, dass diese Medikamente effektiv lindern die Symptome bei kleinen Kindern,“, sagte Studie führen Autor Daniel Horton, assistant professor für Pädiatrie, Rutgers-Robert Wood Johnson Medical School. „Auch viele Husten-und Erkältungsmittel Medikamente haben mehrere Zutaten, die erhöht die Wahrscheinlichkeit von schweren unbeabsichtigter überdosierungen bei Kombination mit einem anderen Produkt.“

Die Forscher untersuchten nationalen Umfragen repräsentieren 3,1 Milliarden pädiatrischen ambulanten Klinik und der Notaufnahme Besuche in den Vereinigten Staaten von 2002 bis 2015. Während dieser Zeit, ärzte bestellt, etwa bei 95,7 Millionen Husten-und Erkältungsmittel Medikamente, 12 Prozent enthielten Opioide.

Nach der FDA 2008 public health advisory, jedoch Arzt Empfehlungen sank von 56 Prozent für nicht-opioid-Husten-und Erkältungsmittel Medikamente bei Kindern unter 2 und 68 Prozent für die opioid-haltige Arzneimittel bei Kindern unter 6. Zur gleichen Zeit, die Forscher sahen eine 25-Prozent-Zunahme in der Arzt Empfehlungen für Antihistaminika zur Behandlung von Infektionen der Atemwege bei Kindern unter 12 Jahren.

„Sedierenden Antihistaminika wie Diphenhydramin [Benadryl] kann eine kleine Auswirkungen auf einige kalte Symptome bei Erwachsenen“, sagte Horton. „Allerdings gibt es wenig Beweise dafür, dass Antihistaminika tatsächlich helfen, Kinder mit Erkältungen besser fühlen oder schneller gesund werden. Wir wissen, dass diese Medikamente können Kinder machen schläfrig und einige Kinder ganz hyper.“

„Es ist schön zu sehen, ärzte sind Voraussetzung für die Wahrnehmung der Beratung zu vermeiden, Husten-und Erkältungsmittel Medikamente für Kinder, aber schalten Sie die Antihistaminika ist nicht unbedingt eine Verbesserung“, sagte co-Autor Brian Strom, Kanzler, Rutgers-Biomedical und Gesundheits-Wissenschaften.

Die American Academy of Pediatrics hat verschiedene Vorschläge für die Behandlung von Kindern mit Erkältung oder Grippe, einschließlich der Verwendung von over-the-counter Medikamente für Schmerzen oder Fieber, Honig lindert Husten bei Kindern über 1 Jahr alt, und viel Ruhe und Flüssigkeitszufuhr. Für weitere Informationen und Anregungen finden healthychildren.org’s Fürsorge für Ihr Kind die Erkältung oder Grippe-Informationsseite.

Neben Strom, der verbunden ist mit der Rutgers-Center für Pharmakoepidemiologie und Behandlung, der Wissenschaft und dem Institut für Gesundheit, Gesundheitspolitik und Aging Research, die Studie wurde co-Autor von Tobias Gerhard, der Rutgers Ernest Mario School of Pharmacy.