Coronavirus: gesündere Möglichkeiten, um mit stress umzugehen und halten Sie Ihren Alkoholkonsum in Schach

Flasche Geschäfte bleiben auf der Liste der wesentlichen Dienste erlaubt, offen zu bleiben und die Australier sind die Bevorratung von Alkohol.

In diesen schwierigen Zeiten, ist es nicht überraschend, einige Leute suchen, um Alkohol für ein wenig Stressabbau. Aber es gibt gesündere Möglichkeiten, die Bewältigung der Herausforderungen, vor denen wir derzeit stehen.

Warum wir mehr trinken in einer Krise?

Menschen, die sich gestresst fühlen, neigen dazu, mehr zu trinken als Personen, die weniger gestresst. In der Tat sehen wir oft steigt bei Menschen die Alkohol Konsum nach Katastrophen und Naturkatastrophen.

Obwohl Alkohol zunächst hilft uns zu entspannen, nach dem trinken, können Sie sich noch mehr Angst. Alkohol-releases Chemikalien im Gehirn, blockieren Angst. Aber unser Gehirn liebt es in balance zu sein. Also nach dem trinken, es reduziert die Menge dieser Chemikalien, um zu versuchen, um wieder in die pre-drinking-balance, zunehmende Gefühle von Angst.

Menschen können auch trinken mehr Alkohol, um der Langeweile zu entkommen, die möglicherweise mit zu Hause zu bleiben, ohne viel zu tun.

Was passiert, wenn wir mehr trinken?

Alkohol wirkt sich auf Ihre Fähigkeit zur Bekämpfung von Krankheiten

Alkohol wirkt das Immunsystem, erhöht das Risiko von Krankheiten und Infektionen.

Obwohl der Corona-Virus ist zu neu für uns zu wissen, Ihre genaue Wechselwirkung mit Alkohol, wir wissen von anderen Viren zu trinken beeinflusst, wie das Immunsystem funktioniert, machen uns anfälliger für virus-Infektion.

Also, wenn Sie haben den coronavirus, oder sind dem Risiko der AUFTRAGGEBER es, sollten Sie beschränken Sie Ihre Alkoholkonsum, geben Sie Ihrem Immunsystem die beste chance gegen ihn aus. Das gleiche gilt, wenn Sie Grippe oder eine Erkältung in diesem winter.

Alkohol wirkt sich auf Ihre Stimmung

Alkoholkonsum kann Einfluss auf Ihre Stimmung, machen Sie anfällig für Symptome von Depressionen und Angstzuständen.

Dies ist, weil Alkohol hat eine dämpfende Wirkung auf das zentrale Nerven-system. Aber wenn Sie aufhören zu trinken und die Alkohol-level im Blut auf null zurück, Ihr Nervensystem wird überaktiv. Dass kann fühlen Sie sich unruhig.

Alkohol wirkt sich auf Ihren Schlaf

Alkohol kann den Schlaf stören. Sie können einschlafen viel schneller von der sedierenden Effekte von Alkohol, ist aber, wie Ihr Körper verarbeitet Alkohol die sedierende Wirkung nachlässt.

Sie aufwachen könnte durch die Nacht und finde es schwer zu fallen zurück um zu schlafen (nicht zu vergessen das Potenzial für Schnarchen oder extra nächtlichen Bad trips).

Am nächsten Tag können Sie Links Gefühl zunehmend bestrebt, die kickstart-der ganze Prozess von vorne.

Alkohol wirkt sich auf Ihre Gedanken und Gefühle

Alkohol verringert unsere Fähigkeit, zu überwachen und zu regulieren unsere Gedanken und Gefühle.

Sobald wir anfangen zu trinken, es ist schwer zu wissen, wenn wir entspannt genug. Nach ein oder zwei drinks, es ist leicht zu denken, „anderen nicht Schaden“, „ich Verdiene es“, oder „ich hatte einen riesigen Tag-Verwaltung die Kinder und die Arbeit von zu Hause, also warum nicht?“.

Aber durch die Erhöhung der Alkoholkonsum im Laufe der Zeit, schließlich braucht es mehr Alkohol zu bekommen, um den gleichen Punkt der Entspannung. Die Entwicklung dieser Art von Toleranz gegenüber Alkohol kann zu Abhängigkeit führen.

Alkohol bindet das Gesundheits-system

Alkohol-Probleme auch eine Menge von gesundheitlichen Ressourcen, einschließlich der Ambulanzen und Notaufnahmen. Die Menschen haben mehr Unfälle, wenn Sie trinken. Und trinken kann erhöhen das Risiko von häuslicher und familiärer Gewalt.

So eine Zunahme im trinken von Risiken unnötig binden, Rettungsdienste und Krankenhäuser, die erforderlich sind, um zu reagieren, um den coronavirus.

So verwalten Sie Ihre Alkoholkonsum

Nicht einen Vorrat an Alkohol. Je mehr Sie in das Haus, desto wahrscheinlicher sind Sie, um zu trinken. Erhöht den Zugang zu Alkohol erhöht auch das Risiko von Jungen Menschen zu trinken.

Überwachen Sie Ihre trinken. Wenn Sie sich an Bord mit der neuen virtuellen happy hour trend, die gleichen Regeln gelten, wenn Sie in Ihrer Lieblings-bar.

Versuchen Sie, bleiben Sie in den Entwurf Australian-Richtlinien von nicht mehr als vier Gläser Alkohol an einem Tag und nicht mehr als zehn pro Woche.

Überwachen Sie Ihr denken. Es ist leicht zu denken, „Was macht es für einen Unterschied, ob ich ein extra ein oder zwei?“. Jede änderung Ihrer Trinkgewohnheiten jetzt kann ein Muster in die Zukunft.

Wie Sie stress bewältigen, ohne Alkohol

Wenn Sie das Gefühl ängstlich, gestresst, nach unten oder gelangweilt, du bist nicht allein. Aber es gibt andere, gesündere Möglichkeiten, um zu verwalten diese Gefühle.

Wenn Sie fangen sich sorgen, versuchen zu erinnern, das ist eine vorübergehende situation. Einige Achtsamkeitsmeditation oder langsam Ihre Atmung, lenken Sie sich mit etwas angenehm, oder üben Sie Dankbarkeit.

Holen Sie sich so viel übung, wie Sie können. Übung releases Gehirn Chemikalien, die Ihnen ein gutes Gefühl machen. Auch wenn Sie nicht in Ihrem normalen routine-übung, nach draußen gehen für einen Spaziergang oder laufen. Gehen Sie zu Ihrem lokalen Geschäften abholen versorgt statt mit dem Auto.

Pflegen Sie eine gute Ernährung. Wir wissen, dass gute Ernährung ist wichtig, um eine gute psychische Gesundheit.

Versuchen Sie, so viel Schlaf bekommen, wie Sie können. Sorgen können den Schlaf stören und Mangel an Schlaf kann sich verschlechtern die psychische Gesundheit.

Bauen Sie in angenehmer Aktivitäten, um Ihren Tag. Selbst wenn Sie nicht tun können, die üblichen Aktivitäten, die bringen ein lächeln auf dein Gesicht, denken Sie an einige neue Dinge, die Sie genießen können und stellen Sie sicher, Sie tun, eines dieser Dinge jeden Tag.

Denken Sie daran, ändern muss nicht negativ sein. Neuheit aktiviert das Dopamin-system, Vergnügen Zentrum, so ist es eine tolle Zeit, etwas neues zu versuchen.