Ein Säugling leidet an Fieber und Durchfall – schuld sind tierische Mitbewohner

Ein Säugling bekommt seit Tagen immer wieder Fieber und starke, teils blutige Durchfälle. Die Eltern waren bereits bei dem Kinderarzt und in der Klinik, doch die Untersuchungen hatten keine Ursache erkennen lassen. Durch Infusionen ging es dem Kind zeitlich besser, doch nun, wo es wieder zu Hause ist, verstärken sich die Symptome erneut. Durchfälle können vor allem aufgrund des hohen Flüssigkeitsverlusts besonders gefährlich für Säuglinge sein.

Grund für anhaltendes Fieber und Durchfall sind oft Bakterien, Viren oder Parasiten. Der behandelnde Arzt geht mögliche Durchfallerreger gedanklich durch. Das Baby wird noch voll gestillt und nimmt somit abgesehen von der Muttermilch keine Nahrung zu sich, was die Aufnahme eines Erregers über Nahrung ausschließt. Manche Viren können auch über Schleimhäute, Tröpfchen- oder Schmierinfektionen übertragen werden. Könnte das Baby so einen Erreger aufgenommen haben? Ein Hinweis des Vaters führt die Ärzte endlich auf die richtige Spur: Schuld sind die tierischen Mitbewohner.

"Die Diagnose"


Teenagerin schläft ständig ein – rätselhafte Erkrankungen in der siebten Staffel der "Diagnose"

„Die Diagnose“ – die Folgen der letzten Staffel zum Nachhören

Der Podcast "Die Diagnose" mit Anika Geisler erscheint alle zwei Wochen – auf AudioNow, der Plattform von RTL Radio Deutschland, und auf Spotify und iTunes. In der sechsten Staffel wurden spannende Krankheitsfälle gelöst:

  • Das kraftlose Mädchen: Ein Kind wird immer schlapper, seine Arme und Beine magern ab, der Bauch wird dicker. Die behandelnde Klinik entdeckt den Grund: Er ist selten und lebensbedrohlich.

  • Wie ein Lauffeuer: Ein junger Mann hat Bauch- und Kopfschmerzen und Fieber, dazu kommen Herzbeschwerden, Luftnot und Nierenprobleme. Ein Ärzteteam entdeckt, was das mit einer neuen Kinderkrankheit zu tun hat.

  • "Was ist ein Krankenwagen?" Ein Patient vergisst plötzlich die Bedeutung von Wörtern.

  • Kräfte in der Nacht: Mit Halsschmerzen kommt ein Mann in die Notaufnahme. Im Rachen entdecken die Ärzte einen großen Bluterguss. Ist er gestürzt oder wurde er gewürgt? Der Patient berichtet, dass er tagsüber oft müde sei – eine Ärztin wird hellhörig.

  • Tückischer Ausschlag: Ein Mann bekommt bei körperlicher Belastung schwer Luft. Ein Arzt findet den Grund: Der liegt ein halbes Jahr zurück und war rot und schmerzhaft.

  • Auf Abwegen: Ein Junge hat Bauchschmerzen. Klare Sache, der Blinddarm – so scheint es. Doch der Arzt macht an einer Stelle eine überraschende Entdeckung.

  • Doktor Telefon: Ein Kind atmet oft rasselnd und hat Infektionen. Sind es Keime aus der Kita? Schließlich wird der wahre Grund entdeckt: ein störendes Überbleibsel.

  • Schmerzhafte Würze: Eine Frau bekommt seit Jahrzehnten nach dem Essen Bauchschmerzen. Ein Arzt entdeckt, wie ihre bewusste Ernährung damit zusammenhängt.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen