Fäkale Transplantationen werden kann beste Antwort auf die Antibiotika-resistente Bakterien: Nicht-pharmazeutische Behandlung bekämpft wiederkehrende Clostridium-Difficile-Infektionen

Transplantation von humanen Spender-fäkale mikrobiota in den Dickdarm eines Patienten infiziert mit Clostridiodes difficile (C. diff) kann die beste Behandlung für diejenigen, die nicht geholfen haben, die durch C. diff gezielte Antibiotika, laut einem Artikel in der Zeitschrift der American Osteopathic Association.

C. diff ist die häufigste Gesundheitswesen-erworbenen Infektion in den Vereinigten Staaten. Es wirkt sich auf fast eine halbe million Patienten jedes Jahr und wird zu einer wiederkehrenden Infektion, die fast ein Drittel von Ihnen. Wenn unbehandelt, C. diff kann dazu führen, sepsis und Tod.

„Zwanzig vor fünf Jahren C. diff – Infektionen waren einfacher zu verwalten und oft gelöst mit dem Auslauf des initiierenden Antibiotika“, sagt Robert Orenstein, TUN, eine Infektionskrankheit, Spezialist an der Mayo-Klinik und Erstautor dieses Artikels. „Aber, diese Infektionen werden immer häufiger und schädlich.“

Die standard-und FDA-zugelassene Behandlung für C. diff ist ein Kurs von oralen vancomycin, ein Antibiotikum. Aber auch die Medikamente zu beseitigen, C. diff verewigen kann die Infektion durch das töten von nützlichen Mikroben. Neuere Antibiotika, die mehr gezielt C. diff entwickelt worden, aber Sie können teuer werden, laut Dr. Orenstein.

„Denk an deinen Darm als ein Wald-und C.-diff als ein Unkraut,“ sagt Dr. Orenstein. „In einem blühenden Wald, Unkraut kaum Fuß fassen. Aber wenn Sie brennen den Wald nieder, das Unkraut Los zu gedeihen.“

Im Gegensatz zu Antibiotika, die zerstörerisch durch die definition, die fäkale Transplantation oder die mikrobielle Ersatz-Therapien, bevölkern den Darm mit einer vielfältigen Gruppe von Mikroben, die blockieren könnten, die C. diff’s spore von Keimen und Vermehrung Krankheiten über Ihre Toxine. Transplantationen haben mehrere Liefer-Methoden, einschließlich Einläufe, Kapseln und direkte instillation zu ersetzen, die vielfältige flora, die Gesundheit erhalten und verbessern den Stoffwechsel.

Derzeit gibt es keine FDA-zugelassenen fäkale Transplantation Produkte und darstellende fäkale Transplantationen ist als pruf-Verfahren. Dr. Orenstein Noten gibt es mehrere Unternehmen mit Produkten in der klinischen Phase-3-Studien könnten auf den Markt kommen, so früh wie 2020. Aus diesem Grund ist er stark fordert Gesundheitsdienstleister zu verweisen, Patienten mit rezidivierenden C.-diff für diese Studien eher als für fäkale Transplantationen. In der Zwischenzeit die FDA behält sich vor, fäkale Transplantationen für Patienten, die erlebt haben, eine zweite Wiederholung (Dritte episode) von C.-diff Infektion.

C. diff ist Häufig in Einrichtungen des Gesundheitswesens und der öffentlichen Räume und verursacht selten Probleme bei Menschen mit gesundem Darm-mikrobiota und des Immunsystems, nach Ansicht der Forscher. Allerdings, Menschen, die bereits krank sind und die Einnahme von Antibiotika, Chemotherapie oder Protonen-Pumpen-Hemmer-die alle erheblich stören den Darm-ökosystems-sind in Gefahr. Ältere Patienten sind besonders anfällig.

Dr. Orenstein erwartet, dass die neue Behandlung Optionen die Ergebnisse verbessern, aber sagt, die ärzte müssen mehr Verantwortung für die Prävention.

„Eine der effektivsten Dinge, die ärzte tun können, ist, mehr Verantwortung übernehmen, die mit Antibiotika-Verschreibungen“, sagt Dr. Orenstein. „Das bedeutet, dass nur verschreiben, wenn Sie klar gekennzeichnet ist, nicht bei Erkältungen oder virale Infektionen der Nasennebenhöhlen. Wir müssen auch besonders besonnen mit älteren Patienten.“