Gicht diagnostiziert die weltweit steigende

Die Prävalenz der Gicht eine form von arthritis gekennzeichnet durch starke Schmerzen, Rötung und Zärtlichkeit in den Gelenken—erhöht über der Welt mit einer alarmierenden rate von 1990 bis 2017, laut einer Analyse, veröffentlicht in Arthritis & Rheumatologie.

Die Analyse ergab, dass es rund 41,2 Millionen überwiegenden Fällen von Gicht im Jahr 2017, mit der rate der neu diagnostizierten Fälle 92 pro 100.000 Einwohner, eine Steigerung von 5,5% gegenüber 1990.

Gicht war häufiger bei Männern und älteren Personen. Auch die Belastung der Gicht war in der Regel höchsten entwickelten Regionen und Ländern. Hoher body-mass-index und Nierenfunktion eingeschränkt wurden Risikofaktoren für Gicht.