Glücklich in der Ehe? Genetik kann eine Rolle spielen

Menschen fallen in der Liebe für viele Gründe, die ähnliche Interessen, körperliche Anziehung, gemeinsamer Werte unter Ihnen. Aber wenn Sie heiraten und zusammen bleiben, ist Ihre langfristige Zufriedenheit, kann davon abhängen, ob einzelne Gene oder denen Ihres Ehegatten, sagt eine neue Studie von der Yale School of Public Health Forscher.

Veröffentlicht in der Zeitschrift PLOS ONE, die Studie untersucht die Rolle der genetischen variation beeinflusst oxytocin, ein Hormon, das spielt eine Rolle in der sozialen Bindung.

Lead-Autor Joan Monin, associate professor an der Yale School of Public Health, und Ihr team untersuchten 178 verheiratete Paare, die sich im Alter von 37 bis 90 Jahre alt. Jeder Teilnehmer absolviert eine Umfrage über Ihre Gefühle in der Ehe Sicherheit und Zufriedenheit, und auch eine Speichelprobe für die Typisierung.

Das Forschungsteam fand, dass, wenn mindestens ein partner hatte eine genetische variation, bekannt als die GG-Genotyp innerhalb des oxytocin-gen-Rezeptors, die paar Wiesen signifikant höhere eheliche Zufriedenheit und das Gefühl der Sicherheit innerhalb Ihrer Ehe. Diese Paare hatten eine größere Zufriedenheit im Vergleich mit anderen Pärchen, die hatten verschiedene Genotypen.

Während die oxytocin-rezeptor-Variante, OXTR rs53576, wurde bereits untersucht und im Zusammenhang mit Persönlichkeitseigenschaften wie emotionale Stabilität, Empathie und Geselligkeit, die neue Studie wird geglaubt, um der erste sein zu untersuchen, seine Rolle in der ehelichen Zufriedenheit.

„Diese Studie zeigt, dass, wie fühlen wir uns in unseren nahen Beziehungen ist geprägt von mehr als nur unsere gemeinsamen Erfahrungen mit unseren Partnern im Laufe der Zeit“, sagte Monin. „In der Ehe, auch die Menschen sind beeinflusst durch Ihre eigenen und die Ihres Partners genetische Prädispositionen.“

Die Forscher fanden auch, dass Menschen mit der GG-Genotyp berichtet, weniger ängstlich-Anlage in Ihrer Ehe, die auch profitiert Ihre Beziehung. Ängstlich-Anlage ist eine Art der Beziehung Unsicherheit, entwickelt aus den Erfahrungen der Vergangenheit mit engen Familienangehörigen und Partner im Verlauf des Lebens, und verbunden mit einem verminderten Selbstwertgefühl, hoher rejection sensitivity, and approval-seeking Verhalten, sagte Monin.

Die Forscher sagten, dass ein Individuum der GG-Genotyp und Ihre partner GG-Genotyp zusammen rund 4% der Varianz der Zufriedenheit in der Beziehung. Obwohl dieser Anteil klein ist, ist es, einen erheblichen Einfluss im Hinblick auf andere genetische Faktoren und Umwelteinflüsse, denen Paare ausgesetzt sind.

Die Ergebnisse der Studie führen können, um zukünftige Studien zu untersuchen, wie Paare Genotypen interagieren zu beeinflussen Beziehung Ergebnisse über die Zeit. Eine weitere wichtige zukünftige Richtung für die Studie wird untersuchen, wie sich die OXTR rs53576 Variante interagiert mit bestimmten negativen und positiven Beziehung Erfahrungen zu beeinflussen, Beziehung Qualität im Laufe der Zeit in einer großen repräsentativen Stichprobe von Ehepaaren, sagte Monin.

Das Forschungsteam enthielt auch Trace Kershaw und Andrew T. DeWan von der Yale School of Public Health, und Selin Gotkas, von der Yale School of Medicine. Die Studie wurde unterstützt durch einen Zuschuss aus dem National Institute on Aging und Claude D. Pepper Älteren Amerikaner Unabhängigkeit Center an der Yale.