Ist das airborne-route eine wichtige Quelle von Corona-Virus übertragung?

Wie die Welt weiter zu kämpfen, die mit dem Corona-Virus-Pandemie, eine Frage, die immer wieder auftaucht ist, ob COVID-19 übertragen werden können, durch die Luft.

In der Tat, 239 Wissenschaftler in 32 Ländern haben in einem offenen schreiben an die Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) zu streiten, gibt es zunehmend Beweise, dass die airborne route spielt eine Rolle bei der übertragung von COVID-19.

Wie eine Menge von Fragen im Zusammenhang mit der Pandemie, was zu sein scheint eine relativ einfache Frage ist trügerisch Komplex. Wir eigentlich nicht wissen, die Antwort für Sie sicher.

Warum müssen wir verstehen, die Modi der übertragung?

Das Verständnis, wie COVID-19 übertragen wird von einer person zur nächsten ermöglicht es uns effektiv zu gestalten, das öffentliche Gesundheitswesen Maßnahmen zur Minimierung des Risikos der übertragung.

Zum Beispiel, wir empfohlen, um 1,5 Meter Weg von den anderen, weil es Konsens eine der wichtigsten Möglichkeiten, die das virus breitet sich über große Tröpfchen.

Diese „großen“ Tropfen sind normalerweise größer als 5 Mikrometer in der Größe, und angetrieben von einer infizierten person, die Nase oder den Mund in Ihrem Schleim und Speichel, wenn Sie niesen, Husten oder sprechen.

Dank der Schwerkraft, diese großen Tröpfchen in der Regel nicht weit Reisen, vor der Landung. Wenn Sie sich positionieren mehr als 1,5 Meter von jemandem, der infiziert ist, die Erwartung ist, Sie werde klar sein, der die Tröpfchen Weg.

Ebenso verstehen diese großen Tröpfchen landen können und Oberflächen, die das virus überleben können, die auf diesen Flächen bedeutet, dass wir wissen, wir müssen die Hände zu waschen, um zu vermeiden übertragung des virus auf unseren Mund, Nase oder Augen.

Bis jetzt hat die WHO erhalten diese großen Tropfen sind die größte Quelle von COVID-19 Getriebe. Aber die Autoren des offenen Briefes schlagen Sie underplaying die Rolle von Luftschall-übertragung.

Airborne übertragung und COVID-19

In seiner einfachsten interpretation, airborne transmission bezieht sich auf die Fähigkeit eines virus zu werden, verbreiten sich durch Tröpfchen klein genug, um in der Luft schweben. Diese Tröpfchen sind weniger als 5 Mikrometer in der Größe und in der Regel sogenannte Aerosole.

Während große Tröpfchen können nur Reisen kurze Entfernungen, werden diese kleineren Tröpfchen, die in der Theorie, können sich weiter ausbreiten, oder Verweilen in einem Raum, auch nachdem eine infizierte person verlassen hat.

Beweise unterstützen die Vorstellung, dass die übertragung von COVID-19 auftreten können, über die Luft Strecke nimmt mehrere Formen an.

Erste Laborstudien haben gezeigt, dass SARS-CoV-2, das Corona-Virus, dass Ursachen COVID-19, kann aerosolisierter, und kann überleben, für bis zu vier Stunden in dieser form.

Zweitens, das genetische material von SARS-CoV-2 erfasst wurde Aerosole Stichprobe an Krankenhäusern, darunter zwei Krankenhäusern in Wuhan, der chinesischen Stadt, von der aus der Pandemie entstanden. Aber es ist wichtig zu beachten, dass die Anwesenheit dieses genetische material muss nicht zwingend bedeuten, dass das virus ansteckend ist in dieser form.

Vielleicht der stärkste Beweis, allerdings kommt durch die verschiedenen Berichte, die von superspreading Veranstaltungen. Dies sind Situationen, in denen viele Menschen zu haben scheinen mit dem Virus infiziert worden coronavirus in Abwesenheit von engem Kontakt.

Ein bemerkenswertes frühes Beispiel war aus einem Chor-Praxis in den Vereinigten Staaten, wo fast 50 Menschen infiziert wurden, obwohl Sie gepflegt körperlichen Abstand. Zwei starben.

Ein weiteres Beispiel ist ein Ausbruch in Guangzhou, China, wo zehn Menschen aus drei Familien beauftragt COVID-19 nach dem Essen in einem restaurant. Die nicht-infizierten Menschen ist nicht in engem Kontakt mit infizierten person, aber diejenigen, die infiziert wurden, waren in direkter Linie von einer Klimaanlage.

Die Untersuchung dieses Ausbruchs ist noch nicht peer-reviewed, ist aber Teil der Beweise, die Autoren des offenen Briefes zeichnen.

Was sind die Auswirkungen von aerogenen übertragung?

Airborne übertragung des neuartigen coronavirus ist eine potenzielle Sorge, denn wenn es Häufig Auftritt, bedeutet es, dass das virus Häufig übertragen werden, das fehlen von engen Kontakt.

Es stellt sich auch die Möglichkeit, die virus reist entweder mit Luft-Strömungen, und auch übertragen werden durch die Klimaanlage.

Dies bedeutet, dass soziale Distanz nicht immer wirksam, und insbesondere, überfüllten indoor-Bereiche mit schlechter Belüftung, stellen eine große Bedrohung.

Also, wohin führt uns das?

Die entscheidende Frage ist nicht, ob airborne übertragung ist theoretisch möglich; es ist sicherlich. Sondern eher, wie stark ist seine Rolle bei der übertragung von COVID-19?

Wenn, zum Beispiel, die meisten die übertragung von SARS-CoV-2 erfolgt über große Tröpfchen und die Luft Strecke eine Rolle spielt, nur gelegentlich, hat dies sehr unterschiedliche Auswirkungen auf ein Szenario, in dem die Luft Strecke ist ein bedeutender übertragungsweg.

Beruhigend, die Maßnahmen, die umgesetzt wurden, zur Begrenzung der Ausbreitung des virus, wie soziale Distanz, weitgehend erfolgreich, die bisher in den meisten von Australien. Dies legt nahe, auch wenn das virus sich durch die Luft Strecke, es ist nicht wahrscheinlich, sein ein wichtiger Weg der übertragung.

Angesichts dessen, was wir wissen, und das ist das dilemma, ob zu beschäftigen, das Prinzip der vorsorge und nehmen den airborne route spielt eine wichtige Rolle in der übertragung von Krankheiten—und passen Sie die Maßnahmen zur Infektionskontrolle entsprechend. Dies kann in form von Förderung einer breiteren Nutzung von Masken und Blick auf die Erhöhung der Lüftung in geschlossenen Räumen.

Der andere Ansatz ist, zu warten, für mehr endgültigen Beweise vor der änderung der öffentlichen Gesundheit beraten.