Krebs-Behandlung: personalisierte Bluttests kann besser erkennen, die DNA von Tumoren im Körper – neue Forschung

Viele Krebserkrankungen, vor allem im früheren Stadium der Krankheit, die behandelt werden, durch das entfernen des Tumors. Aber auch nachdem der tumor entfernt wurde, gibt es immer noch eine chance, dass Krebszellen im Körper verbleiben und der Krebs kann wieder kommen. Gegenwärtig, Patienten Unterziehen sich regelmäßigen check-ups, scans und Bluttests, so dass die ärzte können Ihren status verfolgen und die Entscheidungen über alle weiteren Behandlungen, die erforderlich sein können.

Aber immer, ärzte haben damit begonnen, stützen diese Behandlung Entscheidungen rund um genomische Informationen von der person, die tumor-DNA. Jede person, die DNA ist einzigartig und, mehr noch, jeder tumor ist genetisch einzigartig. Durch Sequenzierung eine person, die tumor-Probe oder Biopsie, können die ärzte beginnen zu verstehen, was DNA-Veränderungen stattgefunden haben und der Krebs verursacht, um zu wachsen. Diese Methode ermöglicht es Ihnen, die Behandlung besser auf den Patienten, in eine persönliche Art und Weise.

Unsere neueste Forschung nimmt in diesem Konzept einen Schritt weiter. Wir haben festgestellt, dass es möglich war, sehr sensibel erkennen tumor-DNA im Blut einer person durch personalisierte Bluttests. Diese neue Methode kann verwendet werden, um plan der Behandlung für die Patienten zu helfen, verhindern, dass der Krebs zurück kommt.

Vergangenheit Forschung hat gezeigt, dass bei Patienten mit Krebs, Krebs-release-DNA, die gefunden werden können in Ihrem Blut. Wir nennen diese zirkulierenden tumor-DNA. Da Krebs die DNA enthält Mutationen—wodurch es sich deutlich von anderen DNA-Molekülen im Blut—dies bietet eine spannende Möglichkeit für neue Ansätze in der Krebs-überwachung durch Blut-tests.

Allerdings, die Erkennung von zirkulierenden tumor-DNA in der Blutbahn oft wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Bei Patienten mit frühen Stadium Krebs, oder nach deren tumor entfernt wurde, die Konzentration von Krebs-abgeleiteten DNA im Blut sehr niedrig, wodurch es schwierig zu erkennen, mit Methoden, die derzeit verwendet werden, für die klinische Prüfung.

In unserer jüngsten Studie, veröffentlicht in Science Translational Medicine, zeigen wir, dass zirkulierende tumor-DNA können nachgewiesen werden mit sehr hoher Empfindlichkeit im Blut, wenn wir es vergleichen, um ein Profil des tumor-Genoms. Dies ermöglicht es uns, genau zu wissen, welche Mutationen zu suchen, die in die Blutbahn, in einer Weise, dass individuell für jeden Patienten.

Einige Tumoren haben können, Hunderte oder viele Tausende von Mutationen. Jeder patient ist ein Liste von Mutationen bietet mehrere verschiedene Ziele für Krebs-Nachweis im Blut, der es uns ermöglicht, effizient mit der Suche nach vielen verschiedenen zirkulierenden tumor-DNA-Moleküle. Wir entwickelt eine computergestützte Methode, schaut durch viele DNA-Fragmente im Blut, basierend auf tumor eines Patienten mutation Profil. Es können gezielt Scannen viele DNA-Moleküle aus dem Blut zu finden, die Signale von tumor-Mutationen.

Wir haben festgestellt, dass durch diese personalisierte Sequenzierung Ansatz konnten wir erkennen, so wenig wie ein oder ein paar mutation-tragenden DNA-Fragmente, die kam aus dem tumor heraus, der eine Millionen DNA-Fragmente im Blut. Diese Methode kann führen zu etwa zehn-Fach höhere Sensitivität im Vergleich zu früheren Methoden.

Wir verwendeten diese Methode zur Untersuchung von Blutproben von Patienten mit frühen und fortgeschrittenen Krebserkrankungen der verschiedenen Arten, einschließlich Melanom, Lungen-und Brustkrebs. Patienten mit frühen Stadium hatten niedrige Konzentrationen von Krebs-DNA im Blut, ebenso wie Patienten nach der Operation.

Patienten mit Gehirn-oder Nieren-Tumoren erschien, haben Sie niedrigere Konzentrationen von Krebs-DNA im Blut als Patienten mit anderen Krebsarten. Diese tumortypen scheinen zu release weniger DNA-Moleküle in die Blutbahn, wenn die Gründe HIERFÜR sind noch unklar. Trotz dieser niedrigen Ebenen, die wir auch gezeigt, dass unser Ansatz erkennen konnte, Sie mit einer höheren Empfindlichkeit als andere Methoden.

Personalisierte Bluttests

Diese Arten von sensiblen, persönlichen Blut-tests, die nützlich sein könnten für die folgenden Krebs-Patienten, nachdem Sie operiert. Dies ist, weil nach der Operation einige Patienten haben möglicherweise einige Krebszellen noch in Ihrem Körper—das könnte bedeuten, dass der Krebs möglicherweise eher zu Rückfällen.

Diese Patienten haben sehr niedrige Konzentrationen von zirkulierenden tumor-DNA im Blut. Lage, genauer zu identifizieren, die Patienten mit einem hohen Risiko für einen Rückfall haben—oder erkennen den Rückfall früher—könnte helfen, zu entscheiden, welche Patienten benötigen zusätzliche Behandlung nach der Operation. Diese Hypothese wird noch geprüft werden müssen, in zukünftigen Studien.

Weil unsere Methode sucht nach vielen Mutationen, anstelle von nur einem, kann es helfen, Signale erkennen, auch in kleinen Mengen von Blut. So fragten wir uns, ob diese sehr sensitive Methode kann auch verwendet werden, um zu testen, so wenig als ein einziges Tröpfchen Blut. Seins in der Lage, dies zu tun wäre nicht nur reduzieren die Kosten für die Tests, konnte aber ermöglichen völlig neue Ansätze für Krebs-monitoring.

Wir haben festgestellt, dass, wenn wir Sequenzierung analysiert Daten aus den Gegenwert von einem einzigen Tropfen Blut, unsere Analyse-Methode noch in der Lage war zu Messen den Grad der tumor-abgeleiteten DNA im Blut, wenn auch nicht ganz auf dem Niveau der Empfindlichkeit. In Kombination mit unserer jüngsten demonstration von Methoden, um die Sequenz von DNA aus getrockneten Blutflecken, schlagen wir vor, dass es möglich sein könnte, zu überwachen, Krebs im Blut von pin-prick-Blut-Proben. Dies könnte in Zukunft auch zu Hause durchgeführt werden und ermöglichen eine häufigere überwachung von der Krankheit des Patienten zwischen Klinik besucht. Es könnte auch helfen der Zugang zur Krebs-Diagnostik für diejenigen, die weiter Weg vom spezialisierten Krebszentren.

In den letzten Jahren, personalisierte Krebs-Blut-tests dienen der Erkennung von tumor-DNA—manchmal auch als „flüssige Biopsien“—haben große Fortschritte gemacht. Nun, die Unternehmen fangen an, bieten personalisierte tests für die Forschung Studien. In einer klinischen Einstellung, Blut-basierte Krebs-profiling wurde für die Verwendung genehmigt, wo ein tumor-Probe nicht verfügbar ist.