Long-term opioid use hat bekannt link zum niedrigen Testosteron aber viele Männer nicht abgeschirmt, behandelt

Long-term opioid-bisher wurde im Zusammenhang mit niedrigen Testosteron bei Männern. Was war nicht klar ist, wie viele Männer, die Opioide hatte gezeigt oder behandelt für niedrige Testosteron.

Eine neue Studie von Forschern Der University of Texas Medical Branch in Galveston gefunden hat, eine sehr niedrige rate der niedrigen Testosteron-screening für ein überraschendes Ergebnis gegeben, dass ein link bekannt ist.

UTMB-Forscher führten die erste große, Bundesweit repräsentative Untersuchung, wie viele der Männer, mit verlängerten opioid-Verschreibungen wurden überprüft und, wenn nötig, behandelt für niedrige Testosteron. Obwohl mehr Männer, die langfristig Opioide wurden gescreent für niedrigen Testosteron als Männer, die nur Opioide, die für einen kurzen Zeitraum, diese Preise waren überraschend niedriger als erwartet, basierend auf früheren, kleineren Studien. Die Ergebnisse sind aktuell in den Mayo Clinic Proceedings: Innovationen, Qualität & Ergebnisse.

Frühere Studien haben gezeigt, dass niedrige Testosteron, das ist verbunden mit Muskelschwund, Gewichtszunahme, Osteoporose, geringe libido und Unfruchtbarkeit, wurde im Zusammenhang mit opioidgebrauch in 35 bis 90 Prozent der Fälle. Opiate hemmen die Freisetzung von Chemikalien im Gehirn auslösen, die die Produktion von Testosteron in den Hoden.

„Angesichts der dramatischen Zunahme der opioid-Verwendung in den letzten 20 Jahren, ist es wahrscheinlich, dass opioid-induzierten niedrigen Testosteron wird zunehmend üblich,“, sagte senior-Autor Jacques Baillargeon, UTMB professor im department of preventive medicine and community health. „Diese situation kann eine tiefgreifende Wirkung auf Männer Gesundheit und Lebensqualität.“

Mit einer der landesweit größten kommerziellen Versicherungen Datenbanken, die Forscher identifizierten 53,888 Männer im Alter von 20 Jahren oder älter, die hatte 90 oder mehr Tage mit opioid-Verschreibungen in einem einzigen 12-Monats-Zeitraum zwischen dem 1. Januar 2010 und 21. Dezember 2017 mit der Geschichte von niedrigen Testosteron oder Testosteron-Therapie im Jahr vor. Die Forscher verglichen diese Gruppe von Männern mit 53,888 Männer erhalten, die 14 oder weniger Tage mit opioid-Verschreibungen, die sonst vertraut.

Obwohl die rate der niedrigen Testosteron-screening, Diagnose und Behandlung war höher bei Männern mit verlängerten opioid-Verschreibungen als diejenigen, die nur die Opioide, die für einen kurzen Zeitraum Lagen diese zahlen niedriger als erwartet.

„Dieser Befund deutet auf eine Breite underscreening der opioid-induzierten niedrigen Testosteron, aber es ist nicht klar, welche Faktoren fuhren diese niedrige rate,“ sagte Baillargeon. „Es kann reflektieren eine mangelnde Sensibilisierung der ärzte oder eine Zurückhaltung Bildschirm für Bedingungen, erfordern zusätzliche Medikamente bei Patienten, die bereits mit komplexen Bedingungen und Behandlung Pläne.