Manuka-Honig tötet resistente Bakterien gefunden, die in der zystische Fibrose-Infektionen

Manuka-Honig könnte der Schlüssel zu einem Durchbruch für die Behandlung für Mukoviszidose-Patienten nach den Vorarbeiten von Experten an der Swansea University.

Dr. Rowena Jenkins und Dr. Aled Roberts haben gefunden, dass die Verwendung von Manuka Honig könnten, bieten eine Antibiotika-alternative zur Behandlung antibiotikaresistenter Infektionen der Atemwege, besonders tödliche Bakterien gefunden, bei Zystischer Fibrose (MUKOVISZIDOSE) – Infektionen.

Verwendung von Lungengewebe von Schweinen, Experten behandelt angebaut bakterielle Infektionen die Nachahmung von denen, die gesehen werden bei CF-Patienten mit Manuka-Honig. Die Ergebnisse zeigten, dass es wirksam war in der Tötung von antimikrobiell resistenten Bakterien, die von 39% im Vergleich zu 29% für die Antibiotika, während die Verbesserung der Wirksamkeit von einigen Antibiotika, die nicht in der Lage waren effektiv zu funktionieren von sich selbst, Honig und Antibiotika kombiniert tötete 90% der Bakterien getestet.

CF ist eine der in Großbritannien am häufigsten lebensbedrohlichen Erbkrankheiten, mit rund 10.400 Personen in Großbritannien leiden laut der CF-Trust. Eine Regierung abgeben, geführt von Lord Jim O ‚ Neill hob auch die Gefahr von Antibiotikaresistenzen, die Schätzung, dass ein fortgesetzter Anstieg der Widerstand, der durch die bis 2050 führen würde 10 Millionen Menschen sterben jedes Jahr von antibiotikaresistenter Infektionen.

Ein problem, dass die CF-Patienten leiden sind chronische und lang anhaltende Infektionen der Atemwege, die oft tödlich durch das Vorhandensein von bestimmten Bakterien, die resistent gegen viele (wenn nicht alle) die Antibiotika, die ärzte, die derzeit zur Verfügung stehen.

Bakterien, die nicht entfernt werden aus der Lunge durch Antibiotika-Behandlungen können, als eine Letzte resort, entfernt werden, indem Patienten mit neu transplantierte Lunge. Dies hat einige Risiken, aber, wie die Bakterien, verursacht, die die ursprüngliche Infektion kann noch gefunden werden in den oberen Atemwegen, und die Migration in die neue Lunge, damit die Transplantation unwirksam.

Einige Patienten haben eine schlechtere Prognose als Sie sind infiziert mit tödlichen Arten von Bakterien, wie Pseudomonas und Burkholderia cepacia-Komplex, die sind schwer zu töten (durch mehrfache Antibiotika-Resistenz) und verursachen umfangreiche Schäden an der Lunge. In einigen Fällen, lediglich Ihre Anwesenheit in einem Patienten zu verhindern, können Sie den Empfang von lebensrettenden Lungentransplantation.

Die Wirksamkeit von Antibiotika gegen diese tödlichen Infektionen ist eine große Sorge, was die Notwendigkeit der Suche nach geeigneten, nicht-toxischen alternativen, die effektiv bei der Tötung der Bakterien eine top-Priorität.

Honig wurde seit tausenden von Jahren verwendet als Arzneimittel. Mehr kürzlich, hat die Forschung gezeigt, dass Manuka Honig ist in der Lage zu töten Antibiotika-resistente Bakterien auf, die in der Oberfläche der Wunden. Finanzierung von Der Waterloo-Stiftung und Der Hodge-Stiftung hat es erlaubt, die Forschung, um es zu betrachten als eine Antibiotika-alternative in der CF-Infektionen.

Dr. Rowena Jenkins, Dozent für Mikrobiologie und Infektionskrankheiten an der Swansea University, sagte:

„Die vorläufigen Ergebnisse sind sehr vielversprechend und sollten diese, die repliziert werden, in der klinischen Einstellung, dann könnte dieses zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten für diejenigen, die mit zystischer Fibrose-Infektionen.

„Die Synergie mit Antibiotika und das fehlen von Widerstand gesehen im Labor hat uns erlaubt, sich zu bewegen in der aktuellen klinischen Studie untersucht das Potenzial für Manuka-Honig als Teil eines sinus Spülen zur Linderung von Infektionen der oberen Atemwege.“