Medicaid expansion bedeutete eine bessere Gesundheit für die am meisten gefährdeten niedrigem Einkommen Erwachsene: Studie

Die am meisten gefährdeten Bewohner der nation ‚ s 10 bevölkerungsreichsten Staat sagen, dass Ihre Gesundheit sich deutlich verbessert, nachdem Sie eingeschrieben in Michigan erweitert Medicaid-Programm, eine neue Studie findet.

Michiganders mit extrem niedrigen Einkommen, diejenigen, die Leben mit mehreren chronischen gesundheitlichen Problemen, und diejenigen, die Schwarz sind, hat die größte Gesundheit steigert sich Jahr für Jahr unter allen, die eingeschrieben in der safety-net-Krankenversicherung-Programm, zeigt die Studie.

Aber die Teilnehmer fast aller Altersgruppen, Hintergründe und in allen geografischen Regionen berichteten über Verbesserungen in der Gesundheit über die Zeit.

Schreiben in der neuen Ausgabe von JAMA Network Öffnen, ein team von der University of Michigan berichtet über die Ergebnisse einer Umfrage, die fragte, mehr als 3.000 Kursteilnehmer in der Gesunde Michigan-Plan, um Ihre Gesundheit, bei zwei Zeitpunkten ein Jahr auseinander.

Der neuen Studie fügt einem wachsenden Körper der Beweise über die Auswirkungen von Michigan Medicaid expansion, zusammengestellt von einem team aus der U-M-Institut für Gesundheitspolitik und Innovation mit Finanzierung von der Michigan Department of Health and Human Services.

Die IHPI team präsentiert eine Zusammenfassung der Ergebnisse basierend auf den Abschlussbericht der ersten fünf Jahre Ihrer Bewertung der Gesunde Michigan-Plan. Das neue Papier ist die neueste in einer Reihe von peer-reviewed -, Daten-driven-Artikel, dass das team hat in akademischen Fachzeitschriften veröffentlicht, basierend auf deren Auswertung arbeiten.

Michigan Erfahrung informieren die Mitgliedstaaten, in denen Medicaid wurde noch nicht ausgebaut oder ist über sein—einschließlich der Missouri hat ein Stimmzettel-Vorschlag für eine Abstimmung Anfang August, Oklahoma, deren Wähler nur genehmigt ausbau Letzte Woche, und Nebraska, die Vorbereitung zu starten Ihr Programm in diesem Herbst. Zwölf weitere Staaten—darunter viele im Süden, die zu sehen sind, scharfe Spitzen in COVID-19 Fällen—nicht ausgebaut, Ihre Medicaid-Programme.

Kürzungen in der schlechten Gesundheit

Das neue Papier der führende Autor ist Minal Patel, Ph. D., M. P. H., associate professor an die U-M-School of Public Health, analysiert Daten aus der längsschnittlichen Erhebung von Teilnehmer, die schon eingeschrieben sind, in der Gesunde Michigan-Plan für mindestens ein Jahr, bevor Sie zum ersten mal befragt wurden.

Der Anteil der Befragten bezeichneten Ihre Gesundheit mittelmäßig oder schlecht sank von knapp 31% im Jahr 2016 auf 27% im Jahr 2017. Größere Preisrückgänge waren unter denen mit den niedrigsten Einkommen, denen, die Schwarz waren, diejenigen, die zwei oder mehr chronischen Erkrankungen, und diejenigen, die Leben in der Detroit metropolitan area.

Zusätzliche Erhebung von Daten in einem neuen Bericht zeigte, dass der Prozentsatz, der sagte, Ihre Gesundheit war fair oder arm sank weiter, 25,6% bis 2018.

Die Durchschnittliche Anzahl der Tage im letzten Monat, wenn die Befragten sagten, Sie waren in schlechter körperlicher Gesundheit sank um mehr als einen Tag in viele Gruppen, einschließlich derjenigen mit zwei oder mehr chronischen Krankheiten. Aber es gab keine bedeutende änderung in der Tage der schlechte psychische Gesundheit oder Tage, wenn die Befragten sagten aus, dass Ihre Gesundheit beeinträchtigt werden, Ihre üblichen Aktivitäten.

Die temporäre Sicherheit-net Art der Berichterstattung wurde deutlich, wie knapp ein Viertel der Befragten, die antworteten im Jahr 2016 nicht mehr eingeschrieben in das Programm, wenn die Befragten im Jahr 2017.

Kursteilnehmer hatten ein Einkommen unterhalb oder nur oberhalb des Bundes-Armutsgrenze, aber 57% sagten, Sie waren beschäftigt oder selbständig ist. Knapp über die Hälfte hatten ein Einkommen von weniger als 35% der föderalen Ebene Armut, die war $11,880 für einen alleinstehenden Erwachsenen im Jahr 2016.

„Unsere Studie zeigte, dass die sub-Gruppen, die profitieren würden, die am meisten von der größeren Zugang zu Betreuung durch Michigan Medicaid expansion berichtet, verbessert die Gesundheit im Laufe der Zeit“, sagt Patel. „Ein besserer Zugang ist in der Tat zu übersetzen, um bessere Gesundheit.“

Die Betonung, dass der Gesunde Michigan-Plan Orte der Grundversorgung und der Prävention, sowie die Integration von zahn-und vision care, die auf lange unerfüllten Bedürfnisse, die wahrscheinlich eine Rolle gespielt, ergänzt Sie.

„Es ist selten zu finden, eine änderung in der Gesundheitspolitik, die tatsächlich verbessert die Gesundheit der Zielgruppe in nur einem Jahr“, sagt Susan D. Goold, M. D., MHSA, M. A., Studie co-Autor und professor für innere Medizin an U-M. „Der Gesunde Michigan-Plan-Modell der expansion, die betont, sowohl Versicherungsschutz und primäre Gesundheitsversorgung, auf dem aufgebaut, was wir gelernt haben, aus der Gesundheitssysteme rund um den Globus.“

Fünf Jahre, einige wichtige Erkenntnisse

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19 haben wahrscheinlich led mehr Michiganders zu suchen, die Berichterstattung aus dem Sicherheitsnetz der Gesunde Michigan-Plan. Als dieser Woche, mehr als 751,000 Menschen, die eingeschrieben sind im plan, bis aus als 675.000 im Februar vor COVID-19 geschlagen Michigan.

„Diese neue Studie fügt der großen Körper des Beweises auf Medicaid expansion, die unser team an der University of Michigan hat sich im Laufe der vergangenen fünf Jahre“, sagt IHPI Direktor und Studie co-Autor John Z. Ayanian, M. D., M. P. P.

Einige weitere wichtige Ergebnisse dokumentiert, die in der fünf-Jahres-übersicht in Kürze:

  • Vor der Einschreibung in den Gesunden Michigan-Plan, die Hälfte der Befragten sagte, Sie hatte einen Arzt oder Klinik, die Sie sehen konnte, für die regelmäßige Betreuung. Bis 2018, das hatte stieg auf 83%.
  • Der Prozentsatz, der sagte, dass in der Notaufnahme wurden Ihre übliche Quelle der Pflege sank von 12% auf 3%.
  • 85% der Kursteilnehmer gesehen hatte, ein primary-care-Anbieter im letzten Jahr, 84% erhielten eine präventiv-medizinischen-Dienst wie einem Krebs-screening, und fast die Hälfte hatte gesehen, wie ein Zahnarzt.
  • 40% der Kursteilnehmer Befragten sagten aus, Ihre Zahngesundheit verbessert hatte, seit der Anmeldung
  • 85% der Teilnehmer sagten, Sie hätten weniger Probleme bei der Bezahlung medizinische Rechnungen, da Sie eingeschrieben
  • Der Anteil der Teilnehmer, die sagten, Sie waren beschäftigt oder immatrikuliert als student stieg auf 61% im Jahr 2018, bis von 55% im Jahr 2016.
  • 43% der Teilnehmer sagten, Sie hätten abgeschlossen, Health Risk Assessment, eine Besonderheit der Gesunde Michigan-Plan. Von diesen 91% sagten, es motiviert Sie zu mehr Verantwortung für Ihre Gesundheit.
  • Teilnehmer mit Einkommen über der Armutsgrenze zahlen einen Beitrag von 2% Ihres Haushaltseinkommens für Ihre Gesunde Michigan-Plan-Abdeckung. Einige Dienste haben co-zahlt. 88% der Teilnehmer gesagt, dass der Betrag, den Sie zahlen für Ihre Berichterstattung scheint fair. Unter denen, die in Rechnung gestellt wurden für Beiträge oder copays, die Durchschnittliche vierteljährliche Erklärung Betrag war $16.85.