Medikationsanalyse mit Scholz amts – was kann das neue Tool?

Mit dem Medizinprodukt Scholz online steht seit kurzem ein neues Tool für die Medikationsanalyse zur Verfügung. Was es kann, für wen es sich eignet und was eigentlich neu daran ist im Vergleich zur „alten“ Scholz-Datenbank Windows Version, darüber haben wir Sarah Wessinger, Apothekerin und Leitung Scholz online, gesprochen.  

DAZ: Die Scholz-Datenbank Windows Version dürfte einigen Apotheker:innen ein Begriff sein. Seit einiger Zeit steht nun mit Scholz amts der Nachfolger zur Verfügung. Was ist neu?

Sarah Wessinger: Das Medizinprodukt Scholz online ist eine onlinebasierte Anwendung. Im Modul Scholz amts wird der Apotheker mit intuitivem Design durch die Medikationsanalyse geführt. Auf den geführten Prozess wird ein besonderer Fokus gelegt. Diese Hilfestellung eignet sich für Einsteiger, keine Frage wird vergessen, kein Schritt übersehen. Aber auch Profis können wunderbar mit der Software arbeiten, denn auch ein gezieltes Einsteigen ist möglich.

Mehr zum Thema

Welttag der Patientensicherheit

Ein halber Messbecher sind nicht automatisch 2,5 ml

Gibt es schon Feedback von Nutzer:innen zur neuen Version?

Ja, es gibt Feedback. Kunden und Tester schreiben uns Ihre Erfahrungen, wie z. B. „eine super Software, die eine mehr als deutliche Verbesserung zu der alten zeigt.“ Das freut uns sehr. Für das neue Design haben wir auch schon einige Preise gewonnen unter anderem den Red Dot Award.

Was ist Ihr persönliches Lieblingsfeature?

Hm, das ist schwierig. Da gibt es mehrere: Ganz großartig finde ich die Funktion „Symptomatische Nebenwirkungen“, hier kann man die Medikation gezielt nach Beschwerden des Patienten filtern und bekommt dann sehr übersichtlich die Arzneimittel angezeigt, die für das jeweilige Symptom verantwortlich sein könnten. Auch der ADR-Filter ist in meinen Augen sehr hilfreich. Mit einem Klick kann man sehen, welche Arzneimittel eine Sturzgefahr mit sich bringen oder die QT-Zeit verändern können.

Ein weiteres Lieblingsfeature ist das Patientenprofil. Hier sehen Nutzer nach vollendeter Analyse alle Daten des Patienten. Mit der integrierten Archivfunktion kann in übersichtlichen Grafen die Entwicklung der Patienten verfolgt werden. So ist auch eine langfristige Betreuung der Patienten übersichtlich und schön abbildbar.

Werden die alten Scholz-Produkte weiterhin nutzbar sein?

Nein, die Produkte Scholz Datenbank ARC, Scholz Datenbank AMTS und Scholz Datenbank MDDI werden durch Scholz amts abgelöst. Bezieher der alten Scholz-Produkte haben bereits ein Schreiben erhalten, mit dem Sie Ihren Zugang zu Scholz amts aktivieren können.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen