QA: Cholera vs. Grippe: Philadelphia historischen Epidemie-Erfolge und Misserfolge

Mittlerweile, die meisten Amerikaner, die gehört haben, die cautionary tale of Philadelphia die Entscheidung zu halten, eine große patriotische parade mit fast 100.000 Zuschauer, die im Herbst 1918, ein super-spreader Ereignis die Schuld für die Stadt ist überwältigend Ausbruch der Grippe in den folgenden Tagen. Innerhalb von 72 Stunden nach der parade aller Krankenhausbetten in der Stadt waren voll. Innerhalb von sechs Wochen mehr als 12.000 Menschen gestorben sind, in Höhe von einem Tod, der alle fünf Minuten.

Während der derzeitigen Pandemie, Philadelphia 1918 Resonanz hat das Plakat Kind, wie nicht zu behandeln, einen Ausbruch. Aber die „Spanische Grippe“ war sicherlich nicht die erste Infektionskrankheit, die die Stadt jemals konfrontiert, und der Historiker Timothy Kent Holliday macht den Fall, dass Philadelphia war gut ausgestattet für die Ausbrüche Jahrzehnte und sogar Jahrhunderte zuvor.

Holliday erwarb seinen Ph. D in diesem Frühjahr mit seiner dissertation mit dem Titel „Morbide Empfindungen: Intimität, Nötigung, und die Epidemie in Philadelphia, 1793-1854.“ Seine Forschung untersucht-Epidemie in Philadelphia und die Rolle des, wie er Sie nennt Intim-Pflege, in der Verwaltung jene Krankheiten, die in Anstalten, Krankenhäuser, Gefängnisse und Quarantäne-Stationen wie der Lazaretto.

Penn Heute Sprach mit Holliday darüber, warum er denkt, dass Philadelphia war besser vorbereitet für die cholera im Jahre 1832, als es war fast ein Jahrhundert später, als die Grippe landete auf dem Navy Yard, und welche lehren die Bürger und die Regierungen ergreifen können, durch den Vergleich der beiden Ausbrüche.

Warum ist die 1918 Grippe-Epidemie verwiesen wird, so viel während der aktuellen COVID-19-Ausbruch?

Die beste parallele zu dem, was da jetzt passiert, ist immer der 1918-Pandemie nur deshalb, weil es eine uralte Art der Sache, es ist wie ein Virus, und es ist in der Luft.

Aber die 1832 cholera-Ausbruch ist auch etwas, dass man parallelen zu ziehen mit der COVID, weil es ist eine Krankheit, wending seinen Weg durch die Welt und die Menschen sind wirklich Angst um ihn. Die Welt ist, tracing seine Bewegung, und es ist interpretiert als eine neue Krankheit, wie cholera, die in der Mitte der 1800er.

Der Ort, wo die cholera-Ausbruchs wird eine gute Folie für die 1918 Pandemie ist, dass Philadelphia war wirklich gut vorbereitet für die cholera. Sie hatten die Betreuung im Krankenhaus zur Adresse die Sterblichkeit und die überschüssige Krankheit, die cholera bringen würde. Es war nicht die gleiche Art von Belastung auf die öffentliche Gesundheit, wie es war im Jahr 1918.

Warum war Philadelphia besser vorbereitet für die cholera als die Grippe?

Zum einen, cholera verbreiten sich im Laufe der Jahre, damit Städte könnten Stütze sich ein wenig weiter im Voraus.

Zweitens, und dies ist ein glücklicher Zufall, Philadelphia hatten eine wirklich gute kommunale Wasserversorgung. Und Sie wussten nicht, dass es an der Zeit, aber die cholera war, übertragen durch Wasser.

Was hat die Stadt tun, um gear up für eine mögliche cholera-Ausbruch?

Als die cholera breitete sich in ganz Europa, die Regierung der Stadt und der board of health gegründet, eine Anzahl von cholera-Krankenhäuser, Art der temporären Orten, wo die cholera-Patienten behandelt werden könnten. Diese sind wie schulhäusern, Zimmermann Geschäfte, die nicht neu gebaut werden. Sie wurden Orte gewählt, die für Ihre Leichtigkeit, die waren leicht belüftet. Im Grunde waren Sie auch immer Gebäude passen, dass die Kriterien, die Sie konnte Ihre Hände bekommen, weil eine Menge von Orten, die nicht wollen, sich freiwillig zu Haus cholera-Patienten aus Angst. Menschen, die nicht wollen, um sein Leben weiter zu Orten, die im Begriff waren bezeichnet werden, wie cholera-Krankenhäusern.

Sie gründeten über 20 von diesen temporären Krankenhäusern. Viele von Ihnen untergebracht, nur wenige Patienten über den Verlauf der Epidemie. Einige von Ihnen blieben leer, die ganze Zeit.

So, Philadelphia war wirklich sehr gut vorbereitet im Hinblick auf die mit einer Infrastruktur im Ort zum Haus von cholera-Patienten und sich um Sie zu kümmern. Sie ernannte auch die cholera ärzte, die würden beauftragt werden, die mit der Verwaltung der Krankenhäuser und die Schwestern der Nächstenliebe waren sehr wichtig, da die Betreuungspersonen während dieser Zeit auch. Also, Sie hatte religiöse Krankenschwestern, die Sie hatte, lag Krankenschwestern, Sie hatten die behandelnden ärzte, und Sie hatte die präsidierende ärzte in diesen Krankenhäusern. Sie waren wirklich sehr gut besetzt.

Sie könnten chaotische Orte, einige der überfüllten lieben. Aber ich denke, der Punkt ist, dass sich Philadelphia bereitete sich auf die Ankunft der cholera im Voraus.

Zu vergleichen, der im frühen 20ten Jahrhundert, und vielleicht Ende des 19ten Jahrhunderts, die Verantwortung wurde oft auf Personen, Krankheiten zu bekämpfen. Es gibt eine große moralische Komponente und eine individuelle Komponente, was heißt „die neue public-health-Modell“ in der ära der 1918-Pandemie. Als ein Ergebnis, dass auf einer staatlichen Ebene, die zugrunde liegende Art von systemischen Faktoren, die dazu beigetragen, die Ausbreitung von ansteckenden Krankheiten wurden ignoriert, zu Gunsten der Umsetzung der Pflicht, individuelle Maßnahmen.

Warum wurde diese Idee von einzelnen Maßnahmen beliebt zu der Zeit?

Ich denke, dass es verbunden ist wirklich stark, um Keim-Theorie, da eine der Nebenwirkungen der Keim Theorie ist, dass der Sitz der Krankheit wird das individuelle. Krankheiten übertragen sich von Mensch zu Mensch.

Also, der Fokus ist auf die Erziehung der einzelnen, indem die individuellen Gewohnheiten, und als ein Ergebnis, eine Menge von Gesundheitsbehörden und ärzten ignoriert oder einfach nur nicht zahlen Aufmerksamkeit auf die zugrunde liegenden systemischen Faktoren, die beeinflussen würden Verhalten oder eine Reihe von Verhaltensweisen zur Verfügung, um Menschen. Wie wir heute sehen, nicht jeder ist in einer position, wo soziale Distanzierung ist eine option. Es war das gleiche, im Jahr 1918. Sie haben Menschen, die in überfüllten Mietskasernen und sind nicht in der Lage zu vermeiden, gebündelt. Sie haben Menschen, deren Existenzen davon abhängen, engen intimen Kontakt mit anderen. Und da ist der Fokus auf, „Oh, Sie müssen dies und jenes tun und die anderen als ein Individuum, als eine person, machen Sie sich ein besserer Mensch zu werden.“ Anstatt zu sagen, „Hier ist, was wir als Gemeinschaft tun müssen, um zu beheben, was falsch ist oder was angesprochen werden muss, auf einer systemischen Ebene.“

Wie kam die Idee zu den einzelnen Maßnahmen beeinflussen die Reaktion?

Philadelphia im Jahre 1918 ist ein wirklich gutes Beispiel für ein Objekt Lektion, wie nicht zu tun, die öffentliche Gesundheit.

Die Stadt öffentliche Gesundheit Direktor, Wilmer Krusen, bekommt eine Menge der Schuld von Historikern und Hobby-Historikern für die Vermietung der parade, die wir haben alle gehört, über gehen auf in 1918, führte zu dem Anstieg der Fälle in Philadelphia. Einige Historiker begonnen haben, zurück zu drängen gegen das und sagen, dass es nicht unbedingt innerhalb Krusen macht, um es zu annullieren. Vor allem, weil der Bürgermeister an der Zeit, Thomas Smith, war so ein „Chef, der Bürgermeister,“ sehr typisch für das, was Sie vielleicht verbinden mit dieser ära.

Krusen toed eine mittlere Linie zwischen Putten den ball in das Gericht des einzelnen gegenüber der Regierung. Also, wenn der Staat, die Regierung ordnete die Schließung von Kinos, Theatern, Eisdielen und andere Orte der gesellschaftlichen Zusammenkunft, Krusen auch Hinzugefügt, dass die Schließung von Schulen und Orte der Anbetung. So erkannte er in einer Weise, die eine Menge von Historikern ignoriert, dass es eine Rolle für Regenschirm Initiativen der Regierung zu erzwingen, was wir nennen würde die soziale Distanzierung.

Es gab Dinge falsch gemacht, und viel zu tun hatte mit korrupten Politikern. Wenn man sich die Sterblichkeit von 1918 Grippe-Pandemie, die drei top-Städte Pittsburgh, Scranton, und Philadelphia. Nicht nur sind Sie alle in Pennsylvania, die hatte eine Menge Korruption in der Regierung, zu der Zeit, aber Sie sind alle Städte mit big boss, der Bürgermeister oder der Chef Regierungen.

Die naheliegendste Sache, die im Zusammenhang mit ‚boss Politik ist die Korruption, Korruption, Korruption. Wie ein Bürgermeister, der macht die Nägel und verkauft Sie an die Stadt und hat die Stadt Sie kaufen zu horrenden Preisen. Es ist im Grunde genommen läuft gerade die Regierung ist wie eine Maschine, wie ein Unternehmen. Die Ernennung von Personen zu Positionen, basierend auf persönlichen finanziellen Interessen und Betriebssystem in einer Weise, die vielleicht scheinen ziemlich vertraut auf Bundesebene heute.

Also, welche Art von Unterricht können die Bürgerinnen und Bürger und Regierungen nehmen aus dem cholera-Epidemie?

Organisationen der öffentlichen Gesundheit, und die Regierung allgemein, müssen investiert werden, in Vorbereitung für eine ansteckende Krankheit Ausbruch, auch wenn es keine klare und gegenwärtige Gefahr für solch ein Ausbruch.

Philadelphia im Jahre 1831 wurde der Vorbereitung auf die cholera, aber es war auch schon irgendwie vorbereitet in dem Sinne, dass es bereits eine starke Geschichte der öffentlichen Gesundheit, stretching zurück in den 1790er Jahren mit Gelbfieber. Public health-Initiativen in Philadelphia so richtig gestärkt in seiner Antwort. Die wirklich saubere kommunale Wasser-Versorgung ist nur ein Beispiel dafür.