Schlafentzug beschleunigt Alzheimer-Gehirn Schaden

Schlechter Schlaf ist längst verknüpft mit Alzheimer-Krankheit, aber die Forscher haben verstanden, wie Schlaf-Störungen, Antrieb der Krankheit.

Nun, das Studium von Mäusen und Menschen, Forscher an der Washington University School of Medicine in St. Louis haben herausgefunden, dass Schlafmangel erhöht die Werte der wichtigsten Alzheimer-protein tau. Und in der follow-up-Studien in den Mäusen, die Forschungs-team hat gezeigt, dass Schlaflosigkeit beschleunigt die Verbreitung durch das Gehirn toxische Verklumpungen von tau – ein Vorbote des Gehirns, Schäden und entscheidenden Schritt auf dem Weg zur Demenz.

Diese Ergebnisse, veröffentlicht online Jan. 24 in der Zeitschrift Science, zeigen, dass Schlafmangel allein verhilft der Krankheit, und schlägt vor, dass gute Schlafgewohnheiten können helfen, bewahren die Gesundheit des Gehirns.

„Das interessante an dieser Studie ist, dass es suggeriert, dass die real-life-Faktoren wie Schlaf beeinflussen könnten, wie schnell die Krankheit breitet sich über das Gehirn“, sagt senior-Autor David Holtzman, MD, der Andrew B. und Gretchen P. Jones Professor und Kopf der Abteilung von Neurologie. „Wir haben bekannt, dass Schlafstörungen und Alzheimer-Krankheit verbunden sind, zum Teil über ein anderes Alzheimer-protein-beta-amyloid-aber diese Studie zeigt, dass Schlaf-Störung, verursacht die schädlichen proteins tau schnell zu erhöhen und über die Zeit verteilt.“

Tau ist normalerweise im Gehirn gefunden-auch bei gesunden Menschen-aber unter bestimmten Bedingungen kann es verklumpen, in Verwicklungen, die verletzen, die in der Nähe Gewebe und Vorbote kognitiven Fähigkeiten. Neuere Forschungen an der School of Medicine hat gezeigt, dass tau ist hoch bei älteren Menschen, die schlecht schlafen. Aber es war nicht klar, ob der Mangel an Schlaf war direkt zwingen tau Ebenen nach oben, oder wenn die beiden verbunden waren in einigen anderen Weg. Finden Sie heraus, Holtzman und Kollegen, einschließlich ersten Autoren Jerrah Holth, PhD, staff scientist, und Sarah Fritschi, PhD, ein ehemaliger Postdoc-Stipendiat im Holtzman ‚ s lab, gemessen tau Ebenen bei Mäusen und Menschen mit normalen und gestörten Schlaf.

Mäuse sind nachtaktive Tiere. Die Forscher fanden heraus, dass die tau-Ebenen in der Flüssigkeit umgibt Gehirn Zellen waren etwa doppelt so hoch wie in der Nacht, wenn die Tiere wach und aktiv, als während des Tages, wenn die Mäuse döste häufiger. Stören die Mäuse rest während des Tages verursacht, tagsüber, tau-Stufen zu verdoppeln.

Viel der gleiche Effekt war zu sehen in den Menschen. Brendan Lucey, MD, assistant professor für Neurologie, erhielt Liquor — die badet das Gehirn und Rückenmark-von acht Menschen nach einer normalen Nacht und immer wieder, nachdem Sie gehalten wurden, die ganze Nacht wach. Eine schlaflose Nacht verursacht tau Ebenen Anstieg von über 50 Prozent, entdeckten die Forscher.

Die ganze Nacht aufbleiben, macht die Menschen gestresst und reizbar und eher in den Schlaf in der nächsten chance, die Sie bekommen. Zwar ist es schwer zu beurteilen, die Stimmungen von Mäusen, die Sie, zu, prallte von einem schlaflosen Tag durch schlafen später mehr. Um auszuschließen, dass stress oder Verhaltens-änderungen entfielen die änderungen in tau Ebenen, und Fritschi erstellt gentechnisch veränderte Mäuse, die gehalten werden konnten, wach für Stunden zu einer Zeit durch die Injektion von Ihnen mit einer harmlosen Substanz. Wenn die Verbindung nachlässt, die Mäuse zurück zu Ihren normalen Schlaf-wach-Rhythmus-und zwar ohne jegliche Anzeichen von stress oder der Wunsch, für zusätzliche Schlaf.

Mit diesen Mäusen, die Forscher fanden heraus, wach zu bleiben für einen längeren Zeitraum bewirkt, dass tau-levels zu steigen. Insgesamt legen die Befunde nahe, dass die tau werden regelmäßig veröffentlicht, während Wachen Stunden, die von der normalen business zu denken und zu handeln, und dann diese Version verringert wird, während des Schlafs, so dass der tau, die beseitigt werden müssen. Schlafentzug unterbricht diesen Zyklus, so dass der tau aufzubauen und macht es wahrscheinlicher, dass das protein wird sich ansammeln in schädlichen Verwicklungen.

Bei Menschen mit Alzheimer-Krankheit, tau-tangles neigen dazu, sich in teilen des Gehirns, wichtig für Gedächtnis-der hippocampus und entorhinalen Kortex — und breitete sich dann auf andere Regionen des Gehirns. Als tau-tangles Pilz und mehr Bereiche werden davon betroffen, immer mehr Menschen kämpfen, um klar zu denken.

Zu untersuchen, ob die Ausbreitung der tau-tangles betroffen ist, durch den Schlaf, die Forscher der Setzliste die hippocampi von Mäusen mit kleinen Verklumpungen von tau und dann hielt die Tiere wach für längere Zeit jeden Tag. Eine separate Gruppe von Mäusen injiziert wurde, mit tau-Verwicklungen, ist aber erlaubt zu schlafen, Wann immer Sie wollten. Nach vier Wochen, tau-tangles hatte, die weitere Ausbreitung in den Schlaf-beraubte Mäuse als Ihre ausgeruhten Kollegen. Insbesondere die neuen Verwicklungen, erschien in den gleichen Bereichen des Gehirns betroffen, die bei Menschen mit Alzheimer-Krankheit.

„Immer eine gute Nacht s Schlaf ist etwas, was wir sollten alle versuchen, zu tun,“ Holtzman sagte. „Unsere Gehirne brauchen Zeit, sich zu erholen von den Strapazen des Tages. Wir wissen noch nicht, ob immer ausreichend Schlaf, wie Menschen im Alter schützen vor der Alzheimer-Krankheit. Aber es kann nicht Schaden, und diese und andere Daten legen nahe, dass es kann sogar helfen, verzögern und verlangsamen den Krankheitsverlauf, wenn es begonnen hat.“

Die Forscher fanden auch, dass der Schlaf gestört erhöhte Freisetzung von synuclein-protein, ein Markenzeichen der Parkinson-Krankheit. Menschen mit Parkinson — wie die mit der Alzheimer-oft haben Schlafstörungen.