UNS untersucht Beschlagnahme Risiko mit elektronischen Zigaretten

US Gesundheit Beamten untersuchen, ob elektronische Zigaretten auslösen kann Anfälle bei manchen Menschen, die die Nikotin-vaping-Geräte.

Die Food and Drug Administration, sagte am Mittwoch, es wurden 35 Berichte von Anfällen bei e-Zigaretten-Nutzer, vor allem bei Jungen Menschen. Regulierungsbehörden betont, es ist noch nicht klar, ob vaping verantwortlich ist. Aber Sie sagte, dass Sie besorgt sind, und forderte die öffentlichkeit zur Meldung von Informationen über das Thema.

Diese Fälle rechtfertigen „Untersuchung, ob es in der Tat eine Verbindung,“ die FDA-Kommissar Scott Gottlieb sagte in einer Erklärung. Gottlieb ist Rücktritt am Freitag nach fast zwei Jahren die Leitung der Agentur.

Fälle gehen zurück bis 2010 und wurde berichtet, dass die FDA oder Gift-Kontroll-Zentren im ganzen Land. Regulierungsbehörden sagte, dass Sie erkannte einen Aufwärtstrend in Berichte ab Mitte 2018. Während Sie repräsentieren nur einen winzigen Bruchteil der US-Amerikaner verwendet haben, e-Zigaretten, viele Fragen der Sicherheit bei Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmittel und andere consumer-Produkte können unerkannt, weil die Berichterstattung ist freiwillig.

Die meisten e-Zigaretten Wärme eines aromatisierten Nikotin-Lösung in eine E-vapor. Die Batterie-powered-Geräte haben sich zu einem Multi-Milliarden-dollar-Industrie, obwohl es nur wenige standards, einschließlich, wie viel Nikotin Sie liefern. Darüber hinaus viele nachfüllbaren e-Zigaretten verwendet werden kann, die mit dem Nikotin-Formeln unterschiedlicher Stärke.

Nikotin-Vergiftung verursachen können, Anfälle, Krämpfe, Erbrechen und Hirn-Verletzungen. Die FDA hat zuvor gewarnt, potenziell tödliche Nikotin-Vergiftung bei Säuglingen und Kindern, die versehentlich Verschlucken der Nikotin-Lösungen.

Anfälle dauern in der Regel ein paar Sekunden oder Minuten, und nur selten zu dauerhaften Verletzungen. Aber Sie können ein Zeichen einer zugrunde liegenden neurologischen Störungen, die ärztliche Behandlung benötigen.

Die Agentur sagte, die Handvoll der Beschlagnahme Berichte fehlen Häufig Informationen über die Marke der e-Zigarette, oder ob der Benutzer hatte einen medizinischen Zustand hat, beigetragen haben mögen. In einigen Fällen werden e-Zigaretten, die verwendet wurden mit Drogen wie Marihuana und Amphetamine. Einige wurden gemeldet, nach nur ein paar Züge von dem Gerät, andere nach einem Tag der Nutzung.

Die FDA fordert die Verbraucher über Probleme zu berichten, um eine online-Website. Die Agentur ist seeking details über vaping Marken und Modelle, und ob Benutzer, die Probleme waren auch die Einnahme von Medikamenten, Nahrungsergänzungsmittel oder andere Medikamente.

Es ist nicht das erste mal, hat die FDA markiert eine potenzielle Gefahr für die Gesundheit, die mit vaping Geräte—die Agentur hat gewarnt, seltener Verbrennungen und Explosionen im Zusammenhang überhitzung von Akkus für die Geräte.