Hunderte geimpft nach Masern-Notstand in New York

Eine in New York county, das erklärt den Ausnahmezustand über einen Masern-Ausbruch ist auf den „richtigen Weg“ nach Verabreichung Hunderte von Impfungen in zwei Tagen, der Chef der US-district, sagte am Freitag.

Im Rahmen der Notfall -, Rockland County verboten nicht-geimpften Minderjährige an öffentlichen Plätzen in einem Versuch zu verhindern, dass die einmal-beseitigt die Krankheit verbreiten.

Geplant für 30 Tage ab Mitternacht Mittwoch, den Notfall-kommt bei UNS ein Anstieg der Masern-Fälle, verknüpft mit einem anti-Impfung Bewegung.

„Wir haben bereits gesehen, über 500 (neue Impfungen) in den letzten paar Tagen,“ Rockland County Executive Ed Day sagte auf CNBC-TV.

„Die Leute wissen jetzt, dass wir ernst damit ist,“ Hinzugefügt Tag, dessen Bezirk ist 25 Meilen (40 Kilometer) nördlich von der Innenstadt von New York.

„Wir glauben, wir sind auf einem richtigen Weg, jetzt zu mindestens 93 Prozent Immunisierung Satz mit dem ersten Schuss,“ in der Nähe der Ebene als notwendig erachtet, um Ende den Ausbruch.

Obwohl Masern wurde offiziell ausgeschieden aus den Vereinigten Staaten im Jahr 2000 Ausbrüche in fünf Staaten in diesem Jahr, nach den Centers for Disease Control and Prevention (CDC).

Die Ausbrüche verknüpft sind Reisende, die brachte die Krankheit wieder aus anderen Ländern, und die Mehrheit der Menschen, die Sie bekam Masern waren ungeimpft, die CDC sagte.

Die Weltgesundheitsorganisation hat gewarnt, dass die wachsende anti-Impf-Bewegung in den reicheren Ländern stellt eine top-10 der globalen Gefahr für die Gesundheit.

Das Phänomen hat Anhänger in mehreren westlichen Staaten, darunter Großbritannien und Frankreich, sondern vor allem high-Profil in den USA.

Zwischen dem 1. Januar und März 21, es wurden 314 Fälle von Masern in den Vereinigten Staaten, die CDC sagte.

Rockland County, mit einer Bevölkerung von mehr als 300.000, eingetragen waren 157 Fälle wie der von Freitag.

Trotz der großen Impfkampagnen, die seit dem Ausbruch begann im Oktober rund 27 Prozent der minderjährigen im Alter von 18 in der Grafschaft blieb ungeimpft, Tag sagte, früher in der Woche.

Die schlimmsten davon betroffen sind die Stadtteile sind diejenigen mit einem hohen ultra-Orthodoxen jüdischen Bevölkerung, wo viele gegen Impfungen aus religiösen Gründen.

Viele Impfstoffe sind theoretisch vorgeschrieben für Kinder, eine Schule zu besuchen in den Vereinigten Staaten. Aber 47 von 50 Staaten erlauben Ausnahmen, die auf religiösen, moralischen oder persönlichen Gründen.

Der Staat Washington, in dem Land, northwest, im Januar den Notstand über einen Ausbruch der Masern durch eine Tröpfchen-Infektion verursacht Fieber, Husten und Hautausschläge, die tödlich sein kann in seltenen Fällen.