Proteine, die Schutz gegen Gelenkentzündung identifiziert

Endogene Proteine, spielen eine wichtige Rolle bei Allergien und parasitäre Infektion kann verhindern, dass das Immunsystem fälschlicherweise Angriff auf den Körper und verursacht die entzündeten Gelenke, so eine Studie von Karolinska Institutet in Schweden veröffentlicht in der Fachzeitschrift PNAS berichten. Die Forscher hoffen, dass die Ergebnisse Anlass zu neuen Medikamenten für die rheumatoide arthritis.

Schützen Sie uns vor Infektionen, unser Immunsystem sind entscheidend für unser überleben. Leider Immunzellen können manchmal fälschlicherweise den Körper anzugreifen, was in sogenannten Autoimmun-Erkrankungen. Diese Krankheiten sind oft schwerwiegender und betreffen etwa fünf Prozent der Bevölkerung. Ein Beispiel ist die rheumatoide arthritis, in denen die Patienten das Immunsystem die Gelenke angreift, was zu Entzündung und Schmerzen. Wenn die Wissenschaftler die Entwicklung besserer Therapien für solche Patienten, die Sie benötigen, um im detail verstehen, wie Zellen des Immunsystems reguliert werden.

Forscher bei Karolinska Institutet haben jetzt entdeckt, dass bestimmte Proteine, so genannte IL-4 und IL-13 spielen eine wichtige Rolle in der Verhinderung von Autoimmun-Angriffe. Die Proteine, die sezerniert durch Zellen des Immunsystems in Gegenwart von Allergenen oder parasitäre Infektionen, beeinflussen das Verhalten einer bestimmten Art von Immunzellen genannt Neutrophilen. Neutrophile Granulozyten sind Häufig die am häufigsten vorkommenden Immunzellen gefunden in aktiv entzündeten Gelenke von Patienten mit rheumatoider arthritis. Sie sind besonders virulent gegen das Gewebe, da Sie sezernieren verschiedene ziemlich nicht-spezifische Gewebe Reizstoffe.

Die bisherige Forschung hat gezeigt, dass IL-4 und IL-13 beeinflussen kann arthritis in experimentellen Modellen, aber genau, wie Sie das tun, so blieb ein Geheimnis. Die Ergebnisse dieser aktuellen Studie zeigen, dass diese Proteine verhindern, dass Neutrophile Granulozyten an der Migration in das entzündete Gelenk. Die Anwesenheit von IL-4 oder IL-13 stimuliert auch eine Zunahme der Neutrophilen-Oberfläche Rezeptoren, die eine hemmende Wirkung auf Entzündungen Gelenkschmerzen.

„Wir werden weiterhin die Untersuchung dieser Mechanismen und hoffen, dass unsere Arbeit dazu beitragen können, die Entwicklung von Behandlungen für die rheumatoide arthritis“, sagt principal investigator Fredrik Wermeling, assistant professor am Department of Medicine, Karolinska Institutet (Solna).

Für Ihre Studie verwendeten die Forscher die CRISPR-Methode zum ändern ausgewählten immun-Zell-Gene, um zu verstehen, wie Sie sich auf Zelle Verhalten. Der Einsatz der bakteriellen CRISPR-system als wissenschaftliche Methode ist eine der bedeutendsten wissenschaftlichen Fortschritte der letzten zehn Jahre.